1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Produkte » Wohnmöbel » Sitzmöbel »

Starkes Design-Ensemble

Design fürs Leben: Drehstuhl moll S9 und Tisch moll T7 | Advertorial
Starkes Design-Ensemble

Design oder Funktion? Das ist kein Entweder-oder, wenn es um die Entwicklung von Mobiliar für das private office geht. „Interieur dafür sollte sowohl den besonderen Ansprüchen an Funktionalität gerecht werden als auch die hohe Erwartungen an die Gestaltungsqualität erfüllen,“  sagt Martin Moll, Geschäftsführer von moll Funktionsmöbel und meint damit auch, dass sie einerseits  in konventionellen Räumen funktionieren und andererseits der neuen Offenheit begegnen sollten.

Die findet gleich auf zwei Ebenen statt: Die Menschen werden offener, zu teilen und zu tauschen  und sie leben in offener gestalteten Räumen. So ist der Wohnbereich oder das private office ein Ort, an dem sich Bewohner und Gäste ohne feste Raumgrenzen begegnen. Möbel müssen deshalb sowohl flexibel nutzbar sein, als auch eine Designsprache sprechen, die altersunabhängig  ankommt. Und sie müssen sich verändern lassen.
Wie das funktioniert zeigt moll mit der Designlinie moll unique. Teil des Möbelkonzeptes sind auch der Drehstuhl moll S9 und der Schreibtisch moll T7:

Drehstuhl moll S9 – ein Gegenentwurf zum klassischen Bürostuhl
Er bietet seinem Nutzer alle wichtigen Funktionen ohne unnötige Features und überzeugt mit wirklich innovativem Design.
„Mit dem Drehstuhl moll S9 treten wir dazu an, den Kundenwunsch nach 100% Funktion mit außergewöhnlicher Gestaltungsqualität zu verbinden und haben gemeinsam mit Sven von Bötticher vom Designstudio idaid einen Stuhl entwickelt, der in mehrfacher Hinsicht als mitdenkend  zu bezeichnen ist,“ sagt Martin Moll.

Design fürs Leben
Der moll S9 wurde wie alle Produkte der Designlinie moll unique unter der Prämisse „Design fürs Leben“ entwickelt. Das bedeutet, dass er sehr langlebig und für Menschen jeden Alters und fast jeder Körpergröße geeignet ist. Wegen seiner weltweit in dieser Form einmaligen patentierten  kombinierten Höhenverstellung wird das gesamte Verstellspektrum für Kinder wie  Erwachsene abgedeckt. Das macht ihn zu einem Begleiter für ein ganzes Leben.

Sein neuartiges Design besticht durch die gestalterische Trennung von Sitz- und Rückenelement. Für die beiden Elemente stehen strapazierfähige Stoffe in sieben Farben zur Wahl.
Dank seiner visuellen Anpassbarkeit eignet sich der Drehstuhl moll S9 optimal für die Einrichtung  offener Räume, bei der einzelne Bereiche als Zonen gestaltet werden, die optisch miteinander  harmonieren sollten.
Weil er sich individuell gestalten lässt, schafft er einen fließenden Übergang und greift die Farbgebung der anderen Einrichtungsgegenstände auf.

Der Drehstuhl moll S9 denkt mit
Seine intelligente Technik macht es möglich, dass er Bewegung in alle Richtungen unterstützt und dynamisches Sitzen fördert. Sitzhöhe und der gewünschte Gegendruck der Rückenlehne sind schnell eingestellt: Eine Taste unterhalb des Sitzes und ein intuitiv bedienbares Drehrad machen dies möglich.

Ob es um Positionswechsel und Bewegung oder an die Anpassung der Beweglichkeit der Sitzfläche an Körpergröße und Körpergewicht geht – der moll S9 denkt für seinen Besitzer mit: Die  Beweglichkeit des Sitzes reguliert sich automatisch und passt sich stufenlos an das individuelle  Komfortempfinden von unterschiedlich großen Menschen an – ob diese 25 oder 100 kg  wiegen.

Seine Funktionalität erlaubt und animiert zu Vorwärts-, Rückwärts- und Seitwärtsbewegungen und setzt bereits kleinste Gewichtsverlagerungen in Bewegung um. Das synchrone Bewegungskonzept erlaubt eine Beckenrotation mit der die Wirbelsäule stabilisiert wird.
Auch der individuell passende Gegendruck der Sitzfläche ist beim moll S9 fast automatisch geregelt: Das Polster besteht aus Zonen mit unterschiedlichen Härtegraden und je nach Positionierung  des Sitzes auf dem Sitzträger bietet der Sitz dem klein- oder groß gewachsenen Menschen den jeweils optimalen Gegendruck. Der Stuhlumbau geht leicht und ermöglicht so zu jeder Zeit einen Nutzerwechsel.

Ein Drehstuhl kommt selten solo: Der Höhenverstellbare Schreibtisch moll T7
Der Schreibtisch moll T7 gehört ebenfalls zu moll unique und lässt sich in jeden Raum integrieren.  Es gibt ihn in zwei Varianten: Ist der Tisch moll T7, der eine Tischbreite von 115 cm hat,  nicht groß genug, kommt der moll T7 xl mit einer Tischbreite von 150 cm ins Spiel, die noch  mehr Platz für Laptop und Co. bietet.

Seine Erfolgsformel ist nicht nur das Design, sondern auch seine Flexibilität in Verbindung mit
den herausragenden ergonomischen Eigenschaften:
Für eine gesunde Haltung entscheidend ist vor allem die elektrische Höhenverstellbarkeit des Tisches. Erlaubt diese sowohl die Einstellung auf die (aktuelle) Körpergröße, als auch Sitz- und Stehhöhen, passt sich der Tisch jederzeit seinem Nutzer an, und nicht umgekehrt.

Weil Möbel, die in offenen Räumen stehen, von allen Seiten betrachtet werden und rundum zugänglich sein sollten, setzt moll auch beim moll T7 auf eine puristische Designsprache und optische Leichtigkeit.

Daher wurde auf Rückwand und Seitenwangen verzichtet. Die schlanke Linie des Korpus lässt kaum eine große Schublade vermuten. Diese ist in Tischbreite farblich abgesetzt und prägt das Aussehen stark mit. Vier unterschiedliche Farben sowie zwei Echtholzfuniere stehen hierbei  zur Wahl. Das Farbkonzept wird in den Standkufen wiederholt und kann ganz nach Gusto  ausgetauscht werden. So passt sich der moll T7 geschmacklichen Veränderungen im Laufe  seiner Nutzungszeit an.

Alle Funktionselemente wie die Höhenverstellung, die integrierten Rollen oder die Schublade, agieren versteckt im Hintergrund. Die Rollen machen den Tisch mobil, so dass er mal im Arbeitsbereich und mal in der Küche genutzt  werden kann oder im Schlafzimmer genutzt wird.


 
Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.moll-funktion.de
 

 

 

Möbel für Kreative
Ob wegen der Höhenverstellung oder dem Designkonzept: moll unique punktet nicht nur in private offices, sondern auch an Kreativarbeitsplätzen mit speziellen Anforderungen:
Welche die Fashion-Tec-Designerin Esther Zahn stellt und wie sie smarte Textilien entwirft, die Spielfunktionen haben und unerwartete Effekte zum Vorschein bringen, erfährt man in der Reportage zum Thema.

Als Desksharing-Lösung erweist sich der moll T7 auch im Tonstudiobetrieb: Mehr darüber, welche Anforderungen an Möbel man im Soundhouse Köln stellt und welche Funktionen sie erfüllen können, gibt es in der Reportage.

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md S2
Ausgabe
S2.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de