Home » Produkte » Wohnmöbel » Von Meisterhand

Handgefertigte Möbel, Leuchten und Wohnaccessoires

Von Meisterhand

Bis heute ist wirklich gutes Design nicht ohne handwerkliche Arbeitsschritte denkbar. Das zeigt sich mal mehr, mal weniger laut, bei den hier vorgestellten Schätzen.


md1219_PRO-Handmade_Ames.jpg
Teppich von Ames GmbH

Mix and Match

Die Wiederbelebung und Neuinterpretation von kolumbianischen Handwerkstechniken ist Markenkern von Ames. So auch beim Teppich ‚Cabuya‘ von Firmengründerin Ana María Calderón Kayser: Er besteht aus den Fasern der Fique-Pflanze. Die verschiedenen Strukturen entstehen am vertikalen Webstuhl sowie mit extragroßen Stricknadeln.

www.ames-shop.de


md1219_PRO-Handmade_Bover.jpg
Holzleuchte von Bover Illuminació S.L.U.

Gemeinsam stark

Wie eine kleine Domkuppel spannt sich der ‚Domita‘-Leuchtenschirm um eine LED-Lichtquelle. Joana Bover und Benedetta Tagliabue entwickelten für Bover eine elegante Kollektion aus lasergecutteten, von Hand zusammengesteckten Holzschirmen, die vor allem von der Decke hängend als Gruppe wirken.

www.bover.es


md1219_PRO-Handmade_EmileVanHoogdalem.jpg
Holzleuchte von Emile van Hoogdalem

Hauchdünnes Holz

Drechselhandwerk plus Licht ergab viel zu lange Zeit kitschige Leuchten und Kerzenständer. Emile van Hoogdalem nutzt das traditionsreiche Handwerk jedoch für den Schirm seiner Wand- und Pendelleuchte ‚Alva‘: Versierte Drechsler tragen das Holz bis auf wenige Millimeter ab, sodass das Licht durchfallen und die Holzstruktur nachzeichnen kann.

www.emilevanhoogdalem.com


md1219_PRO-Handmade_Formandrefine.jpg
Holzschemel von Form & Refine ApS

Die perfekte Kurve

Drei Generationen der Drechslerfamilie Werner feilten an den Proportionen des ‚Schuhmacher Stuhls‘. Eine sinnvolle Investition, denn eine so aufwendig geformte Sitzfläche verzeiht nicht die kleinste ergonomische Fehlstelle. Nun hat Form& Refine den Stuhl in vier Hölzern und drei Höhen ins Sortiment aufgenommen.

www.formandrefine.com


md1219_PRO-Handmade_HauserNaturstein.jpg
Küche mit Steinarbeitsplatte von Hauser Naturstein

Der Erde entwachsen

In Steinarbeitsplatten steckt immer ein gewisser Anteil Handwerk – beginnend bei der Gewinnung des Rohmaterials im Steinbruch von 3 m langen Rohblöcken. Das Team von Hauser Naturstein inszeniert und verstärkt die archaische Anmutung der ‚Küche Mensinger Kernstein‘, indem es die Bruchkante belässt.

www.hauser-naturstein.de


md1219_PRO-Handmade_IngoMaurer.jpg
Wandleuchte von Ingo Maurer GmbH

Leichtestes Fingerspiel

Handwerk verhilft zum Zufall – auch bei Ingo Maurer. Die Idee für die ‚Luzy‘-Serie entstand, als Mitarbeiterin Luzi Graf für eine Installation mit leuchtend blauen Pigmenten hantierte. Die Arbeitshandschuhe verfärbten sich und warteten, nach Feierabend an der Wand hängend, nur noch auf den Funken von Grafs Kollegen Hagen Sczech und Michael Lechner.

www.ingo-maurer.com


md1219_PRO-Handmade_KlausBartels.jpg
Stapelstuhl von Klaus Bartels Echtholzdesign

Monsieur Breitbein

Wer seit 45 Jahren Möbel fertigt, der versteht sich auf Details. Klaus Bartels hat in seiner Laufbahn über 90 Stühle entworfen und auch die handwerkliche Umsetzung seines jüngsten Kollektionszuwachses ‚Jo‘ durchdacht: Der stapelbare Stuhl überzeugt mit klaren Verbindungen und elegant auskragenden Beinen.

www.klaus-bartels.de


Glasvase von Lasvit s.r.o.

Glas ganz Holz

Wer schon mal in einer Glasbläserei war, kennt die verkohlten Holzformen, mit denen die 1 200 °C heiße Masse bearbeitet wird. Doch warum sind die Ergebnisse eigentlich immer glatt? Kengo Kuma ermutigt Lasvit mit der ‚Yakisugi‘-Vasenserie, sich natürlicher Holzstrukturen zu bedienen – und kommt zu atemberaubenden Ergebnissen.

www.lasvit.com


md1219_PRO-Handmade_Neocraft.jpg
Beistelltisch von Neocraft GmbH

Sonnenspiel

Mit seinem Label Neocraft sucht Sebastian Scherer nach Möglichkeiten, Traditionsmaterialien, Handwerk und Hightech neu zu vereinen. Wie beim gläsernen Beistelltisch ‚Rho‘: Im Zusammenspiel verschiedener Oberflächenstrukturen und eigens entwickelter Farbbeschichtungen entsteht ein zeitgemäßes, transluzentes Möbel.

www.neocraft.com


md1219_PRO-Handmade_Nyta.jpg
Messingleuchte von Nyta UG

Messingklar

Viele Schritte führen zum guten Produkt, bei der Nyta-Leuchte ‚Tilt Brass‘ sind drei besonders wichtig: Der Schirm wird halbmanuell aus Messingplatten gedrückt, die Kontur per Laser geschnitten und der Schirm von Hand poliert. Damit bringt das süddeutsche Label feinste italienische Handwerkskunst zur Anwendung.

www.nyta.eu


HyperFocal:_0
Hängeleuchte von Rosenthal GmbH

Spiel von Licht und Schatten

Rosenthal verortet man auf dem Tisch, nicht darüber. Das könnte sich mit der Leuchtenserie ‚Phi‘ nun ändern. Cairn Young entwickelte fünf geometrische Strukturen. Bereits das Schattenspiel überzeugt, doch besonders entfaltet sich ihr Reiz, wenn die innenliegende Lichtquelle die verschiedenen Materialstärken des Porzellans durchscheint.

www.rosenthal.de


md1219_PRO-Handmade_Schoenbuch.jpg
Holztablett von Schönbuch GmbH

Sanft umflossen

So einfach, so selbstverständlich umfließt der Rahmen das Tablett ‚Kaede‘ und formt die Griffe aus. Hanne Willmann experimentierte mit 3D-Furnier, um diese Form für Schönbuch zu finden. Erhältlich in Ahorn, wahlweise gebleicht oder klar lackiert sowie in Nussbaum, Natur geölt, in zwei verschiedenen Größen.

www.schoenbuch.com


md1219_PRO-Handmade_Tacchini.jpg
Beistelltisch von Tacchini Italia Forniture Srl

Upcycling der schönsten Art

Marmor ist Trendmaterial – und entsprechend wächst auch der Verschnitt, der bei Gewinnung und Verarbeitung anfällt. Giorgio Bonaguro kreierte für Tacchini die Beistelltischkollektion ‚Joaquim‘ als Upcycling der schönsten Art, insbesondere, wenn man den charmanten Fuß betrachtet.

www.tacchini.it


Hier finden Sie weitere Möbel, Leuchten und Wohnaccessoires »

Bei der Architektenreise ManufakTOUR ließen uns Bette, Cor und FSB hinter die Kulissen blicken. Hier ist der Reisebericht »

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de