Home » Produkte » Wohnmöbel »

Ein lichter Bogen

Wohnmöbel
Ein lichter Bogen

Die Telekom-Brücke in Bonn/D

LKL/Bü

Hochbau: Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart/D Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Bonn/D Fotos: Lukas Roth, Köln/D, www.lukas-roth.de
Die Fußgängerbrücke über die B 9 im Bonner Stadtgebiet verbindet die Konzernzentrale mit einem anderen Gebäude der Deutschen Telekom AG. Mit 74 Metern Gesamtlänge überquert der flache, in einem weiten Bogen verlaufende, Brückensteg vier Fahrspuren und zwei Straßenbahngleise in sieben Metern Höhe und stützt sich dabei auf nur fünf schlanke Stahlrohrprofile. Aufzugstürme und Treppen markieren die beiden Endpunkte des Bauwerkes. Der Bauherr beabsichtigte, die Brücke auch für die Markeninszenierung einzusetzen und praktisch rund um die Uhr mit Licht zu bespielen.
Die reine Verkehrswegebeleuchtung für Treppen und Steg ist gleichmäßig und blendfrei, ohne dass irgendwelche Leuchtenkörper die reduzierte Brückenarchitektur stören, denn schmale, in allen Handläufen integrierte LED-Profile mit engem Ausstrahlwinkel und gezielter Ausrichtung übernehmen diese Aufgabe. Neutralweiße LEDs hinterleuchten auch die elf Meter hohen, opal- gläsernen Aufzugstürme und lassen dabei die Kanten dieser lichterfüllten Leere besonders präsent erscheinen. Eine zweite Beleuchtungskomponente aus LED-Profilleuchten bringt warmes, amberfarbenes Licht: Doppelpulslaser-Sensoren erfassen Position und Laufrichtung von Passanten in Turmnähe und schalten entsprechend Warmlicht-LEDs aus oder an. Dieses mehr oder weniger intensive Aufleuchten der Türme kann der Passant in seiner Bewegung spielerisch beeinflussen. Medienbänder auf beiden Seiten des flachen Steges sind eine weitere Attraktion. Sie zeigen mit jeweils über 200 000 Bildpunkten, in optimaler Auflösung und Farbtiefe bei hohem Kontrastverhältnis ausgewählte künstlerische Inhalte im Format 74 mal 0,32 m. Die gesamte Technik konnte perfekt in das Brückenband integriert werden.

Arch of Light
The Telekom bridge in Bonn (Germany)
The pedestrian bridge over the B9 main road within the Bonn city boundary links the company’s head offices with another building occupied by Deutsche Telekom AG. In a broad, shallow arc, this bridge with an overall length of 74 metres spans four road lanes and two tram tracks at a height of seven metres, yet is supported only on five slim steel tubes. There are lift towers and stairs at each end of the structure. The client’s aim was to use the bridge to advertise the brand and therefore to illuminate it effectively around the clock with a play of light.
The lighting needed for pedestrians on the stairs and the bridge itself is uniform and free from glare. No light fittings of any kind are allowed to obstruct the minimalist bridge architecture; the task is performed by slim LED assemblies integrated into all the handrails, with a narrow, directional beam angle. Neutral white LEDs are also used to backlight the eleven metre high lift towers with their opal glass panels, and emphasise the edges of these light-filled but otherwise empty spaces. A second lighting component using LED profiles adds a warm, amber-coloured light: double-pulse laser sensors detect the position of pedestrians near the towers and the direction in which they are walking, and switch warm-light LEDs on or off. Pedestrian can amuse themselves by influencing this more or less intensive illumination of the towers. Media strips on either side of the shallow-angle bridge span are a further attraction. Each measuring 74 x 0.32 m and containing more than 200,000 pixels, they display selected artwork in optimal resolution and depth of colour, with a high contrast ratio. All the necessary technical equipment has been integrated perfectly into the strip along the bridge.
Anzeige
Top-Thema
Newsroom, Kinzo, Innenarchitektur
Wie Kinzo mit Emotion und Funktion agiles Arbeiten ermöglicht

Newsroom

Anzeige

Neueste Beiträge
md0520_PRO-Green_Tarkett.jpg
5 nachhaltige Designansätze und ökologische Produkte

Going Green

Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de