Home » Produkte » Nachhaltigkeit Produkte »

Residue-Stuhl aus Restprodukten

md green
Residue-Stuhl aus Restprodukten

Ziel des Projekts Residue war es, die Möglichkeit zu untersuchen, die Nutzung natürlicher Ressourcen zu maximieren und durch Materialentwicklung neue Gestaltungsmöglichkeiten für Holzprodukte zu eröffnen. Durch den Einsatz von Restprodukten aus der Industrie führte das Projekt zu einem neuen 100% biologischen Holzfaser-basierten Material aus Spanfaser und Knochenkleber.

Das Material wurde dann verwendet, um den Rückstandsstuhl als Produktkonzept zu erstellen, um die Eigenschaften und Formbarkeit des Materials zu zeigen.

Firma / Universität: Malmö University

Designer/in: Hanna Carlsson

Weitere Informationen: https://www.gp-award.com/de/produkte/Residue-Chair

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de