Home » Produkte » Decke, Wand, Boden » Bodenbeläge, Teppiche »

Stoffteppichboden als Belag

Extrem leicht und strapazierfähig
Stoffteppichboden als Belag

Der „fliegende Teppich“ ist das Ergebnis zahlreicher Experimente mit dem Ziel eines Teppichbodens für die Luftfahrtindustrie. Er sollte das herkömmliche Gewicht von 2 500 g/m² deutlich unterschreiten und nur 1 000 g/m² wiegen. Erfolg brachte ein neuer Ansatz: Als Stoffteppichboden entstand die Produktgattung „Bodenstoff“. In der Aviationausführung wiegt der Stoffteppichboden jetzt unter 800 g/m² – bei gleichzeitig verbesserter Strapazierfähigkeit.

Ein neues Hightech-Webverfahren verleiht dem Material eine kompakte, textile Struktur. Dadurch sind feine Musterungen, Strukturen und Texturen mit Designvielfalt möglich. Der Stoffteppichboden ist frei schneidbar, aber kantenstabil. Aktuell laufen weitere Prototypenentwicklungen für Wandbeläge und Interioranwendungen bis hin zu Heizkörperverkleidungen.

Das Textilgewebe ‚Anker flooro‘, das die Brandschutzklasse B1 schwerentflammbar erfüllt, eröffnet schon heute weitere Einsatzmöglichkeiten. Es wurde bereits als Polsterbezug verklebt. Wie weit die Anwendungen gehen, zeigt ein Schuster. Er verwendet das flexible Material als Lederersatz.


Factsheet

Name: ‚Anker flooro‘

Werkstoff: Polyester-PES

Lieferform: Bahnenware oder Fliese

Abmessung: Individualmaß

Brandschutzklasse: B1 schwerentflammbar

Oberfläche: dicht gewebt, strapazierfähig

Farbe: umfangreiche Farbkollektion, große Designvielfalt

Einsatz: Bodenbelag, Bekleidung, Bespannung, Luftfahrt, Leichtbau

Hersteller: www.anker.eu


Hannes Bäuerle

stellt in jeder md-Ausgabe Preisträger oder Einreichungen des Materialpreises 2018 vor. Diesmal aus
der Kategorie Teppichboden.

www.raumprobe.de

Weitere Werkstoffe und Materialien auf md-mag.com


Mehr zum Thema Akustik
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de