Interview

Macdonald Wright Architects

Die Planer James Macdonald Wright (von Macdonald Wright Architects) und Niall Maxwell (vom Rural Office for Architecture) entwarfen auf einem Grundstück von sagenhaften 33 ha Größe mit dem Projekt ‚Caring Wood‘ ein Drei-Generationen-Wohnhaus mit nicht unbescheidenen 1450 m2 Wohnfläche.

Es hat Seltenheitswert, wenn ein Gebäude für gleich drei Generationen einer Familie gebaut wird. Hier wurde nicht nur einfach ein Neubau in nachhaltiger Bauweise in die englische Landschaft gesetzt, sondern Innenräume mit starkem Bezug zur Landschaft geschaffen.

Projekt: Caring Wood

Standort: Kent / UK

Bauherr: Privat

Bauaufgabe: Mehrgenerationenhaus

Fertigstellung: Dezember 2016

Grundstücksgröße: 33 ha

Geschosse: 3

Nutz-/Wohnfläche: 1450 m²

Materialien (Decke, Wand, Boden):

Dachkonstruktion Brettschichtholz/Leimbinder; Dachziegel Ton; Bodenfliesen Terrakotta; Akustikdecken Gipskarton und gemauerte Wände; Innen- und Außenhof in einer Wandverkleidung aus Edelkastanie

Einrichtung/Sanitär/Beleuchtung/Hauskommunikation:

Leuchten Whitegoods www.whitegoods.com, Strahler Feilo Sylvania www.feilosylvania.com/en-gb/;

Schaltertechnik Gira www.gira.com;

WCs Toto http://gb.toto.com;

Bäder Bette www.bette.de/en;

Sanitärausstattung Villeroy & Boch www.villeroy-boch.co.uk; Küche John Ladbury www.johnladbury.co;

Bodenfliesen Robus ceramics, www.robusceramics.co.uk; Fenster Internorm www.internorm.com/uk-en/products/studio-windows-doors.html

Beschreiben Sie Ihre Entwurfsphilosophie?

Macdonald Wright Architects ist ein Architekturbüro aus dem Osten Londons, das sich auf gut gestaltete Niedrigenergiehäuser spezialisiert hat. Das von James MacDonald Wright im Jahr 2005 gegründete Büro ist vor allem für seine sensible Verbindung von hoher Nachhaltigkeit und innovativem Design bekannt, das sich von regionalen Formen und Materialien inspirieren lässt.

Die moderne Welt wird immer komplexer. Macdonald Wrights Arbeit zielt darauf ab, kontemplative Räume zu schaffen, die beruhigend, beruhigend und frei von Ablenkung sind. Einfachheit bringt Klarheit in die gebaute Umwelt. Form, Raum und Ordnung sind wichtige Aspekte. Einfachheit, wenn sie erfolgreich sein soll, kann nicht ohne obsessive Liebe zum Detail erreicht werden – jeder Aspekt eines Designs wird verfeinert, um sicherzustellen, dass nur die notwendigen Elemente übrig bleiben.

Macdonald Wright glaubt an einen nachhaltigen Ansatz in der Architektur, indem er inspirierende Räume schafft, die in ihrem Kontext geführt und sowohl für Menschen als auch für den Planeten entworfen wurden. Von der Auswahl lokaler Materialien bis hin zu alternativen Energiequellen werden die Umweltauswirkungen des Designs in jeder Phase in Frage gestellt.

Wie finden Sie Inspiration?

James Macdonald Wright wurde stark von der Erforschung von handwerklicher Architektur und Kunst beeinflusst, sowohl aktuell als auch historisch. Noch während seiner Schulzeit arbeitete Macdonald Wright für den Keramiker Hans Coper und seine Frau Jane, was ein lebenslanges Interesse an Design und Herstellung weckte. Die Arbeiten von Coper und seiner Zeitgenossin Lucie Rie beeinflussen weiterhin Wrights makellose Ästhetik.

Welches Projekt war für die Entwicklung des Büros das wichtigste – und warum?

Caring Wood. Das Haus engagiert sich im Dialog zwischen innovativer Nachhaltigkeit und kritischem Regionalismus: progressive Designpraxis, die auch von einem Geist lokaler Identität durchdrungen ist.

Ein Statement zum Projekt ‚Caring Wood‘: Worin bestand die Herausforderung?

Caring Wood ist ein ausgedehntes Landhaus für drei Generationen einer Familie, das formale, gemeinschaftliche und private Räume einschließt. Auf einer Fläche von 33 Hektar sollte der Geist des englischen Landhauses und Landsitzes in einem Design verkörpert werden, das seinen Kontext und seine Landschaft einbezieht und gleichzeitig eine klimaneutrale Antwort auf den Klimawandel bietet.

Gab es bei der Realisierung des Entwurfs positive bzw. negative „Überraschungen“?

Weniger eine Überraschung als vielmehr eine Herausforderung. Das Projekt wurde einem strengen Planungsprozess unterzogen, um die Zustimmung unter PPS7 zu erhalten. (Anmerkung der Redaktion: Im Planning Policy Statement 7 (PPS7) sind die Planungspolitiken der Regierung für ländliche Gebiete, einschließlich der Städte und Dörfer der Landbevölkerung und der breiteren, weitgehend unbebauten Landschaft bis zum Rand größerer städtischer Gebiete, festgelegt.)

Wunsch / Ziel des Bauherrn. Was sollte das Projekt können?

Dies ist ein nachhaltiges Haus; um eine ganze Familie herum geplant und entworfen. Das Haus wird sich mit der Familie entwickeln.

Webseite der Architekten

Das Projekt ‚Caring Wood‘ finden Sie hier