1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News »

Ressourcenschonend Bauen und Wohnen | Im privaten Wohneigentum

Vortrag im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz
Ressourcenschonend Bauen und Wohnen

Ressourcenschonend Bauen und Wohnen
Foto: Z-Architektur, Weimar

Gebäude bieten im Sinne der Klimaschutzziele gewaltige Einsparpotenziale bei den CO2-Emissionen. Mit guter Planung im Vorfeld kann man ressourcenschonend Bauen. Ein Vortragsabend.

Am 24. März lädt das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz zum Vortragsabend zum Thema ‚Ressourcenschonend Bauen und Wohnen | Im privaten Wohneigentum‘ ein. Ressourcen schonen und nachhaltig Bauen, das ist nicht nur beim Betrieb der Haustechnik möglich, sondern auch beim Energieverbrauch bei der Erstellung und dem Rückbau von Bauwerken.

Ressourcenschonend Bauen

Darüber hinaus erfordert die Ressourcenknappheit bei Baustoffen ein Umdenken — schon in der Planung. Energiesparende Bautechniken, die Verwendung nachwachsender und lokal verfügbarer Materialien, sortenreine und damit kreislauffähige Konstruktionen und nicht zuletzt die Entwicklung suffizienter Gebäudetypen sind Maßnahmen zur Schonung unserer Energie- und Materialressourcen. Ob beim Neubau freistehender Einfamilienhäuser oder der Sanierung von Eigentumswohnungen im Altbestand, die Bauaufgaben gerade im privaten Sektor können einen großen Beitrag leisten, wenn der sparsame Einsatz von Ressourcen in Entwurf, Planung und Umsetzung mitgedacht wird.

Häuser im Kreislauf

Prof. Petra Riegler-Floors, Dipl.-Ing Architektin, Professur für Bau- und Ressourcenmanagement an der Hochschule Trier, stellt Strategien nachhaltigen Bauens vor, gefolgt von Mark Flick, Architekt BDA aus Mainz, mit Projektbeispielen unter der Überschrift “Häuser im Kreislauf“.

Im anschließenden Gespräch wird Alexandra May, Immobilienökonomin und Fachjournalistin der Immobilienwirtschaft, mit den beiden Vortragenden sowie mit Uwe Wöhlert, stv. Vorstandsvorsitzender der LBS Landesbausparkasse Südwest, darüber sprechen, welche Möglichkeiten Wohneigentümer haben, durch die Verwendung ressourcenschonend hergestellter Materialien bei Hausbau und Modernisierung, zum Klimaschutz beizutragen.  

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt. (Architektur – Innenarchitektur – Stadtplanungr).

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz

im Brückenturm Mainz, Rheinstraße 55, 55116 Mainz

 

Öffnungszeiten: Mi bis Fr, 14 bis 18 Uhr

www.zentrumbaukultur.de

Anmeldung auf dieser Seite

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Kooperativ planen
Homeoffices und Third Places als Impulsgeber für Arbeitsplatzkonzepte
Kooperativ planen
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de