Home » News » Relaunch der Marke

Pinakothek der Moderne

Relaunch der Marke

Pinakothek der Moderne
Die Pinakothek der Moderne präsentiert sich ab sofort mit neuem Selbstverständnis und Markenlogo.

München

Pinakothek der Moderne

Die vier Direktoren Dr. Angelika Nollert (Die Neue Sammlung – The Design Museum), Prof. Dr. Andres Lepik (A.M. Architekturmuseum der TUM), Prof. Dr. Bernhard Maaz (Sammlung Moderne Kunst) und Dr. Michael Hering (Staatliche Graphische Sammlung München) haben sich das gemeinsame Ziel gesetzt, die Pinakothek in Hinblick auf ihre Zukunftsfähigkeit weiterzuentwickeln. Das neuformulierte Selbstverständnis der „Vierfaltigkeit“ als interdisziplinäre Programmatik sowie sammlungsübergreifende Haltung fokussiert den Mehrwert des Hauses. Die vier eigenständigen Museen verstehen sich innerhalb der Pinakothek der Moderne als Teil dieses vielfältigen Ganzen, das „größer ist als die Summe seiner Teile“. In dem neu entwickelten Markenlogo verbinden sich der Bezug zum Haus sowie zu den vier Einzelmuseen. Sichtbar wird die Haltung auch in der Rotunde, die regelmäßig alternierend mit einem ortsspezifisch geschaffenen Werk bespielt wird.

Webseite des Museums

Weitere News finden Sie hier

Women’s-Network

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 9
Ausgabe
9.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de