Mobile Welten. Das Museum neu gedacht - md-mag
Home » News » Das Museum neu gedacht

Mobile Welten

Das Museum neu gedacht

Mobile Welten
Wird das Museum als transkulturelle Szene neu gedeutet, so kommt der Frage der Vermittlung eine besondere Bedeutung zu.

Bis 14. Oktober 2018

Museum für Kunst und Gewerbe

Um in die Gegenwart zu wirken, sucht das Museum fur Kunst und Gewerbe Hamburg immer wieder den Dialog und reflektiert seine Rolle als Kultur- und Bildungseinrichtung. Daher lud man den Ausstellungsmacher und Kritiker Roger M. Buergel ein, mit der Vielfalt und der Geschichte der Sammlung zu arbeiten. Gemeinsam mit der Kultursoziologin Sophia Prinz hat Roger M. Buergel mit Mobile Welten ein Ausstellungskonzept entwickelt, das die eurozentrische Ordnung westlicher Museen infrage stellt: Anstatt die Dinge wie bisher üblich nach Epochen, Geografien sowie Kunst und Nichtkunst einzuteilen, wird die globale Bewegung von Objekten, Menschen und Ideen in Geschichte und Gegenwart sowie die damit einhergehende Verflechtung von kulturellen Formen und Lebenswelten in den Mittelpunkt gerückt.

www.mkg-hamburg.de

Weitere News finden Sie hier

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 2
Ausgabe
2.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO

Anzeige

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de