Home » News » Meinung » Trends der Design Shanghai 2017

Wohin geht die Reise im chinesischen Design?

Trends der Design Shanghai 2017

China schüttelt sein Billigimage ab. Der Designnachwuchs bereitet den Weg für anspruchsvolle Produkte. Kreativ vereint er heimische Handwerkstradition mit modernem chinesischen Design.

Autor Jamy Yang

English translation below
Wohin geht die Reise im chinesischen Design? Die Konsumfreude hält an. Chinesische Marken entwickeln sich zusehends Richtung High End. Wir möchten weg vom Billigimage des Made in China. Immer mehr meiner Landsleute studieren Design im Ausland. Auf Reisen lernen sie, Tradition und Handwerk zu respektieren. Wieder zurück in der Heimat streben sie danach, die traditionellen Werte mit zeitgenössischem Design zu verbinden und sensibilisieren auf diese Weise für Premiummarken und Luxusgüter.
Design Shanghai
Zu den interessanten Exponaten auf der Design Shanghai 2017, der alljährlichen führenden Designmesse in China, zählen folglich diejenigen Produkte, die sich mit kreativer Handwerkskunst auseinandersetzen. In der Regel drückt sich das im Spiel von edlen Materialien und raffinierten Oberflächen aus, weniger durch rein grafisches Dekor. Diese Hinwendung zum Detail zielt auf einen anspruchsvollen Geschmack.
Design Shanghai
Auf einer Sonderschau der Messe, der ‚Emerging Chinese Designers‘, fiel ‚End Grain‘ von Simin Qiu auf: ein Tischaufsatz aus Kiefernverschnitt, 5 mm dick und zu einem feinen Plissee-Muster verleimt. ‚Lake”, eine poetische Installation, inspiriert vom natürlichen Lebensraum des Bezirks Qingshan in Yuhang, macht ebenfalls das Potenzial des Kunsthandwerks deutlich. Sie war in der von Yang Design für die Messe kuratierten ‚China Design Trends Gallery‘ zu sehen.
Design Shanghai
Für dieses Projekt wurden interessierte Bürger in der Kunst der Kupferbearbeitung unterrichtet. Die Unikate werden im Anschluss an Sammler verkauft. Ein Beitrag zum nachhaltigen Fortbestand der Gemeinde.
Design Shanghai
Chinesische Designmarken werden sich auf dem Weltmarkt etablieren. Meiner Meinung nach ist es ein kluger Schachzug, das Handwerk mit chinesischem Design zu kombinieren. Beides wurzelt in der gleichen nationalen Identität und eröffnet einen vielversprechenden Weg, chinesische Produkte im Premiumsektor zu etablieren.

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Tapeten, Putz und Fliesen: 13 aktuelle Wandbeläge

Wandlust

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de