1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News »

Idee und Realität

Hochhaus ist en vogue
Idee und Realität

Idee und Realität
Hochhaus - Wunsch und Wirklichkeit Herausgeber: Museum für Gestaltung Zürich Hatje Cantz Verlag Ostfildern 2011 168 Seiten 200 Abbildungen 39,80 Euro
Das Hochhaus ist en vogue und unübersehbarer Ausdruck heutiger Urbanität. Etwa die Hälfte aller Hochhäuser, die in den Städten dieser Welt stehen, wurde seit der Jahrtausendwende gebaut. Zwar finden sich einige der kompetentesten Architekturbüros immer noch in den USA, dem Ursprungsland des Hochhauses. Dort hat es gebaute architektonische Innovation derzeit aber nicht leicht, denn der Schwerpunkt der Entwicklung hat sich nach Asien verlagert. In dessen rasant wachsenden Großstädten löst der aufragende Bautyp in erster Linie das Problem fehlender Wohnungen. In Europa, wo das Hochhaus seinen Ausnahmecharakter nie verloren hat, ist es eine zahlungskräftige Minderheit, für die das Wohnen an erhöhter Lage zu einem modernen Lifestyle gehört. Auch wenn das Hochhaus den Zeitgeist unserer Epoche verkörpert, so hat doch jede Stadt ihr eigenes kulturelles und urbanistisches Verhältnis zum aufragenden Bautyp. So gesehen sind die fotografischen Positionen zu heutigen Hochhaus-Wirklichkeiten zugleich Kommentare zu einer zusehends globalisierten und urbanisierten Welt.


High-rise – Idea and Reality
High-rise buildings are en vogue and a conspicuous expression of today’s urbanity. About half of all high-rises located in the cities worldwide have been built since the turn of the millennium. True, some of the most competent architects‘ offices are still based in the US, the high-rise building’s country of origin. But built architectural innovation does not have an easy time there, seeing that the focus of this development has shifted to Asia. There, the towering buildings are first and foremost a solution to the problem of housing shortage in the rapidly growing big cities. In Europe, where high-rises have never lost their exceptional character, a solvent minority deems it part of a modern lifestyle to live in a slightly elevated position. But even if the high-rise is typical of our epoch’s zeitgeist, each city has its own cultural and urbanistic relation to this towering building type. Consequently, the photographic positions on our current high-rise reality are also comments on a globalised and urbanised world.
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
In Bewegung
Jugendverkehrsschule in Stuttgart von asp Architekten
In Bewegung
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de