Home » News »

Experimentelles Ausstellungsformat

Gustav Klimt im MAK, Wien
Experimentelles Ausstellungsformat

Gustav Klimt
Anlässlich des 100. Todestags von Gustav Klimt wird das virtuelle Ausstellungsexperiment ‚Klimt‘s Magic Garden‘ im Museum für Angewandte Kunst, MAK in Wien gezeigt.

Bis 22. April 2018

Museum für Angewandte Kunst, MAK

Mit ‚Klimt’s Magic Garden: A Virtual Reality Experience by Frederick Baker‘ lanciert das MAK zum 100. Todestag von Gustav Klimt ein fantastisches, virtuelles Ausstellungsexperiment. Auf Basis von hochaufgelöstem Bildmaterial reinszeniert der renommierte Filmemacher Frederick Baker Klimts in neun Teilen erhaltene Entwurfszeichnungen für den Mosaikfries im Speisesaal des Brüsseler Palais Stoclet und eröffnet neue Perspektiven auf einen der Höhepunkte der MAK-Sammlung. Die beispiellose Arbeit von Gustav Klimt verschmilzt mit einer von seinen regelmäßigen Aufenthalten am Attersee inspirierten Landschaft zu einer virtuellen Szenerie, in der sich BesucherInnen über ein HTC-Virtual-Reality-Headset bewegen können.

www.mak.at

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Bildungscampus Freiham von schürmann dettinger architekten + Auer Weber
Bildungscampus Freiham von schürmann dettinger architekten und Auer Weber

Die Lernstadt

Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de