Home » News »

Expanded Architecture

worldwide Bauhaus
Expanded Architecture

Mit zwei künstlerischen Produktionen in Australien und Südkorea zeigt das Bauhaus die aktuelle Relevanz des Bauhaus-Erbes auf

Drei bedeutende Gebäude der australischen Architekturmoderne des Architekten Harry Seidler, Schüler von Walter Gropius, stehen im Fokus des Ausstellungsprojekts ‚Expanded Architecture‘. Im Rahmen des Sydney Architecture Festivals werden am 7. November die Foyer-Räume der Gebäude für eine Nacht Schauplatz für Kunstinstallationen, Klangexperimente und Performances. Kurz: Experiment trifft baukulturelles Erbe. Und auch in Südkorea ist das Bauhaus present. Mit ‚Mensch Raum Maschine – Bühnenexperimente am Bauhaus‘ kommt die Ausstellung am 11. November nach Stationen in Dessau und dem norwegischen Høvikodden in Seoul an. Das experimentelle Tanzprojekt ‚Play Bauhaus‘, das sich mit der Bauhaus-Bühne auseinandersetzt, ist ebenso vertreten. Teil der Adaption der Ausstellung vor Ort sind Arbeiten koreanischer KünstlerInnen, die Interpretationen der Bauhausbühne zeigen. Aktuelle Informationen unter

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano
Maria Porro
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de