Home » News »

Entdeckung der Dinge

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Entdeckung der Dinge

Die Sachfotografie als Werkzeug im Arbeitsprozess des Gestalters und als Medium, um gesellschaftliche Zustände zu analysieren. Eine Ausstellung in Bremen.

Der einflussreiche Gestalter Wilhelm Wagenfeld hinterließ nicht nur seine Designobjekte, sondern auch mehr als 2 000 Fotografien, die bisher nur vereinzelt publiziert oder noch nie öffentlich zu sehen waren. ‚Die Entdeckung der Dinge. Fotografie und Design‘ präsentiert, wie vielfältig die Sachfotografie von Designern und Künstlern eingesetzt wird. Fotografien von Wagenfeld und andere zeigen, wie Sachfotografie ein zentraler Bestandteil der Designgeschichte ist und dass die Wahrnehmung mancher Designer stärker durch die Fotos ihrer Arbeiten geprägt wurde als durch die Objekte selbst. Ein zweiter Teil verbindet die historischen Fotografien mit der zeitgenössischen Sicht auf die Dinge. Die Sachfotografie als Medium, um gesellschaftliche Zustände zu analysieren. Mit 200 grell-bunten Fotos des britischen Fotografen Martin Parr. Ausstellung im Wilhelm Wagenfeld Haus, Bremen vom 6. November 2015 bis 3. April 2016. Weitere Informationen

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Work-Life-Space, Apartimentum, Studio Besau Marguerre
Interior-Konzept für Wohn- und Arbeitsumfeld von Studio Besau Marguerre

Work-Life-Space

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de