Home » News »

Brutalismus in Grossbritannien

Londoner Fotograf Simon Phipps
Brutalismus in Grossbritannien

Brutalismus
Simon Phipps fotografier brutalistische Architektur
Seit über 20 Jahren dokumentiert Simon Phipps Bauten des britischen Brutalismus.

Bis 29. Oktober 2017

Museum im Bellpark, Kriens

Seit mehr als 20 Jahren dokumentiert der 1964 geborene Londoner Fotograf Simon Phipps Bauten, die in der Zeit des britischen Brutalismus entstanden sind. Zum ersten Mal gibt Phipps nun Einblick in sein Fotoarchiv. Der ausgebildete Bildhauer betrachtet die Architektur seiner Jugend mit einem klaren, aber subjektiven Blick, der primär die skulpturale Seite anvisiert. Parallel gibt der schweizerische Verlag Park Books einen Band mit Fotografien von rund 160 Bauten aus den 1950er- bis 1980er- Jahren heraus.

www.bellpark.ch

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de