1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News » Branche »

Architekturbüro gründen: Warum Siezen eine gute Idee ist

Kolumne Gründungskompass: Tipps für Bürogründer Teil 6
Warum Siezen eine gute Idee ist

Lars-Erik Prokop von 12:43 Architekten gibt denen Tipps, die ein Architekturbüro gründen wollen
In unserer Gründungskolumne blickt Lars-Erik Prokop von 12:43 Architekten auf seine Bürogründung zurück und leitet Praxistipps ab.
Bei der Gründung eines Büros kommen viele Fragen auf. In der letzten Folge unserer Kolumne blickt der Innenarchitekt Lars-Erik Prokop, Mitbegründer von 12:43 Architekten, auf seine Anfänge zurück und beschwört den Zusammenhalt der Branche.

Im Laufe des Berufslebens wandelt sich das Verhältnis zum Bauherrn. So habe ich lernen müssen, dass das Siezen eine gute Entscheidung ist – übrigens bei allen Projektbeteiligten. Am Anfang scheint das Duzen eine gute Idee: Man ist sich wohlgesonnen und pflegt einen lockeren Umgangston. Aber spätestens, wenn es um Gewährleistungen oder unbezahlte Rechnungen geht, fehlt die formale Anrede, das Sie.

Ich habe mir angewöhnt, selbst bei den sympathischsten Bauherren bis nach dem Projekt zu warten, bevor ich das Du anbiete. Vor zehn Jahren hätte ich das als spießig empfunden, aber die Erfahrung hat mich bestärkt und mir gezeigt, dass man trotzdem einen kumpelhaften Umgang pflegen kann.

Dazu trägt sicherlich bei, dass sich das Altersverhältnis verschiebt: Während am Anfang meiner Karriere die Bauherren älter waren, sind sie heute gleich alt, wenn nicht sogar jünger. Aber meine beiden liebsten Bauherren sieze ich bis heute. Vielleicht verstehen wir uns darum so gut.

Jederzeit duzen würde ich jedoch Kollegen: Unser Netzwerk ist Gold wert. Im ersten halben, dreiviertel Jahr war ich logischerweise sehr auf Aufträge fokussiert und hatte einen gewissen Hang zum Konkurrenzdenken. Doch das hat sich zum Glück schnell wieder gelegt, denn es ist Unsinn. In der Regel hat jeder sein eigenes Steckenpferd und einen eigenen Duktus.

Es wird dir nur selten jemand, der sich auf ähnliche Bauaufgaben spezialisiert hat, etwas abgraben. Viel wahrscheinlicher ist, dass dir dein vermeintlicher Konkurrent Tipps für ein spezielles Problem gibt, einen Freelancer für bestimmte Aufgaben vermittelt oder dich sogar für ein Projekt empfiehlt. Ich glaube, das macht die Branche aus, dass sich die Kollegen untereinander respektieren und mögen. Wir sind alle Leidensgenossen und Leidenschaftsgenossen zugleich.

Weitere Tipps zum Thema Architekturbüro gründen

Teil 1: Lohnt sich ein Steuerberater?

Teil 2: Drei Dinge, die den Start erleichtern

Teil 3: Das Einmaleins der Rechnungsstellung

Teil 4: Wie man seinen Gewinn steigert

Teil 5: Der erste Mitarbeiter

Teil 6: Warum Siezen eine gute Idee ist


Lars-Erik Prokop

ist Mitbegründer des Innenarchitekturbüros 12:43 Architekten. Zusammen mit dem Architekten Steffen Bucher und sechs Mitarbeitern widmet er sich vielfältigen Projekten, das Spezialgebiet sind Arztpraxen.

www.zwoelfdreiundvierzig.de

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Porträtbild von Maximilian Köth (links) und Hannes Riehle
Interview über Wettbewerbsanforderungen und ihre architektonische Nicht-Entsprechung
Riehle+Assozierte
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de