1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News » Branche »

Diskussion 'Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?'

Diskussion 'Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?'
Eine kritische Betrachtung

Connectivity
Fließtext std Foto:
Der Verband Deutscher Industrie Designer (VDID) lädt am 20. Januar zu einer Diskussion ein, die Wege aufzeigen soll, wie sich Connectivity konstruktiv, nachhaltig, sozial und resilient gestalten lässt. Bei ‚Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?‘ zeigen Experten auf, was möglich ist. Jetzt anmelden.

Die Digitalisierung reicht inzwischen in vertraute, alltägliche Gegenstände hinein, mit dem Ziel, unser Leben zu vereinfachen und zu organisieren. Mittlerweile ist alles verbunden à la Cloud Atlas oder noch mysteriöser: via Connectivity. Bei diesem Buzzword sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Schon jetzt sind wir mit allem und jedem verknüpft. So kennen uns die Big Four mittlerweile besser als wir uns selbst. Heute „watched“ alles alles. Wie konnte es so weit kommen?

Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?

Die Veranstaltung Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht? blickt kritisch auf das Thema Vernetzung. Die Diskussion soll Wege aufzeigen, wie sich Connectivity konstruktiv, nachhaltig, sozial und resilient gestalten lässt. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, diskutieren wir den Bereich LEM (Light Electric Mobility), wie unser Design die Welt neu gestalten kann.

Die Veranstaltung lässt Expert*innen zu Wort kommen, die verdeutlichen, was in naher Zukunft in Sachen Connectivity möglich ist und wie Design diese Optionen aktiv gestalten kann und sollte.

Dikussionsrunde

Es diskutieren

Prof. Dr. Bettina Harriehausen-Mühlbauer, Professorin im FB Informatik für KI und E-Learning an der Hochschule Darmstadt

Stefan Kaufmann, Open Source und Digital Rights Experte (CC), Ulm

Hannes Neupert, Extraenergy – E-Bike Pionier, Visionär, BUS-Standardisierung, Tanna

Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka, Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme, Universität Ulm

Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?

Donnerstag, 20.01.2022 um 18:30 h

Einlasszeit ab 18:15 h

Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle, danach erhalten Sie einen Zugangscode zur digitalen Veranstaltung. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Nutzung von Zoom gemäß Ziffer 12 unserer Datenschutzerklärung. Informieren Sie sich auch über weitere Veranstaltungen des VDID auf der Webseite.

www.vdid.de

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de