1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News » Branche »

DGNB Sustainability Challenge: Innovationen, Start-ups und Projekte

Gesucht: nachhaltige Innovationen, Start-ups und Forschungsprojekte
DGNB Sustainability Challenge

Im Jubiläumsjahr veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. wieder eine Sustainability Challenge. Die Teilnahme ist kostenlos und bis Anfang April möglich. Jetzt bewerben!

„Die Sustainability Challenge hat sich in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil unserer Aktivitäten bei der DGNB entwickelt“, sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB. „Es ist jedes Jahr aufs Neue spannend zu sehen, was für außergewöhnliche Produkt- und Serviceinnovationen, vielversprechende Start-up-Unternehmen und zukunftsweisende Forschungsprojekte rund um das nachhaltige Bauen entstehen.“

Im Rahmen der Sustainability Challenge gibt die DGNB den besten drei Teilnehmenden pro Kategorie die Möglichkeit, sich mit ihrer Innovation, ihrem Unternehmen oder Projekt öffentlichkeitswirksam der Fachöffentlichkeit vorzustellen. Dabei treten die Finalisten zunächst Ende Mai in einer digitalen Pitchveranstaltung gegeneinander an. Am 8. Juli 2022 können sie sich den Besucherinnen und Besuchern des DGNB Tags der Nachhaltigkeit nochmals präsentieren – in Kurzvorträgen und mit einer eigenen Ausstellungsfläche. Da die Veranstaltung zugleich die Feier zum 15-jährigen Jubiläum der Non-Profit-Organisation ist, werden besonders viele Gäste erwartet.

Anders als im vergangenen Jahr werden die Gewinner pro Kategorie nicht über eine offene Online-Abstimmung ermittelt. Stattdessen wählt die Jury des Wettbewerbs neben den Top 3 pro Kategorie auch den Gewinner aus. In der Kategorie „Forschung“ wird wieder ein Sonderpreis für ein studentisches Projekt vergeben. Ergänzend gibt es kategorieübergreifend einen Publikumspreis, der sich aus den Ergebnissen eines Online-Votings sowie der Vor-Ort-Abstimmung beim DGNB Tag der Nachhaltigkeit ergibt.

Die Kategorien der Sustainability Challenge 2022

  • Innovation: Unternehmen mit einer Produkt- oder Serviceinnovation, die sich von den am Markt existierenden Lösungen abhebt und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz oder zur Circular Economy leistet.
  • Start-up: Start-up-Unternehmen (bis 5 Jahre nach Unternehmensgründung), die mit ihrem innovativen Geschäftsmodell neue Wege beschreiten und die Ideen der Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft vorantreiben.
  • Forschung: Wissenschaftler mit laufenden oder abgeschlossenen Forschungsprojekten, die mit ihren Forschungsergebnissen einen wichtigen Beitrag zur Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Mit Sonderpreis für ein studentisches Projekt.

Die Bewerbungsfrist endet am 8. April 2022.

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Sustainability Challenge finden Sie hier

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Kooperativ planen
Homeoffices und Third Places als Impulsgeber für Arbeitsplatzkonzepte
Kooperativ planen
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de