Home » News » Ausstellungen »

Alfred Ehrhardt

Malerei, Zeichnung, Grafik
Werkschau Alfred Ehrhardt

Alfred Ehrhardt
Foto: © Alfred Erhardt Stiftung
Die Ausstellung ‚Alfred Ehrhardt – Malerei, Zeichnung, Grafik‘ nimmmt insbesondre das bildnerische Werk in den Fokus.

Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum 2019 plant die Alfred Ehrhardt Stiftung vier Ausstellungen, die sich explizit mit dem Thema Bauhaus beschäftigen. Zu Beginn wird die Ausstellung ‚Alfred Ehrhardt – Malerei, Zeichnung, Grafik‘ gezeigt. Im Mitttelpunkt steht das bildnerische Werk seiner Bauhauszeit, das erstmals in Berlin gezeigt wird.

Während seines Aufenthalts am Dessauer Bauhaus im Wintersemester 1928/29 verkehrte Alfred Ehrhardt im Umfeld der Bauhaus-Größen wie Josef Albers, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Lyonel Feininger, die sein künstlerisches Werk wie auch seine spätere Lehrtätigkeit maßgeblich beeinflussten.

Seine abstrakten Kompositionen verdeutlichen ein Materialempfinden, das Ehrhardt durch ein gezieltes Studium der Erscheinungsformen und Gesetzmäßigkeiten der Natur Schule.

Bis 18. April 2019

Alfred Ehrhardt Stiftung

Webseite der Stiftung

Weitere Ausstellungen finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano
Maria Porro
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de