Home » News » Ausstellungen »

Ausstellung im Vitra Design Museum: Surrealismus und Design

Ausstellung Surrealismus und Design 1924 – heute
Objekte der Begierde

Die Ausstellung beleuchtet den Dialog zwischen Surrealismus und Design in all seinen Facetten.

Der Surrealismus zählt zu den einflussreichsten Kunstbewegungen des frühen 20. Jahrhunderts. In traumhaften Bildwelten hatten Alltagsobjekte eine zentrale Bedeutung, sie wurden verfremdet, ironisiert oder zu seltsamen Zwitterwesen zusammengesetzt. So entstanden einige Schlüsselwerke moderner Kunst, darunter Marcel Duchamps ‚Fahrrad-Rad‘ (1913) oder Meret Oppenheims Tisch ‚Traccia‘ (1939). Das Unterbewusstsein, Träume, Obsessionen und das Irrationale waren nur einige der Quellen, aus denen die Surrealisten eine neue künstlerische Realität erschufen.

Surrealismus
Marcel Duchamp, Roue de bicyclette, 1913 (1951) © 2019. Digital image, The Museum of Modern Art, New York/Scala, Florenz, Copyright für die Werke von Marcel Duchamp: © Association Marcel Duchamp/VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Ab den 1930er-Jahren begannen ihre Ideen auch das Design zu beeinflussen, und ab den 1940er-Jahren wurde der Surrealismus zu einem wahren Trend, der Mode, Möbel und Fotografie prägte. Mit ‚Objekt der Begierde‘ präsentiert das Vitra Design Museum in Weil am Rhein eine sehenswerte Ausstellung, die den Dialog zwischen Surrealismus und Design umfassend untersucht.

Die Ausstellung umfasst unter anderem Werke von Gae Aulenti, BLESS, Achille Castiglioni, Giorgio de Chirico, Le Corbusier, Salvador Dalí, Dunne & Raby, Marcel Duchamp, Max Ernst, Ray Eames, Front, Friedrich Kiesler, Shiro Kuramata, René Magritte, Carlo Mollino, Isamu Noguchi, Meret Oppenheim, Man Ray, Iris van Herpen und vielen anderen.

www.design-museum.de

Bis 19. Januar 2020

Vitra Design Museum

Charles-Eames-Straße 2, 79576 Weil am Rhein

Weitere Ausstellungen finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de