Home » News » Ausstellungen »

Palais Rastede

Jan Armgardts Möbel jenseits der Tradition
Unikate aus drei Jahrzehnten

Palais Rastede, Jan Armgardt
Das Palais Rastede bietet den Möbel-Unikaten Jan Armgardts einen außergewöhnlichen Rahmen.

In den historischen Räumen des Palais Rastede zeigt Jan Armgardt eine persönliche Auswahl seiner Möbelobjekte aus drei Jahrzehnten, die losgelöst von wirtschaftlichen Zwängen als Materialexperimente und Visionen in die zukünftige Welt des Wohnens zu verstehen sind. Prägend für die Arbeiten von Jan Armgardt ist das Thema Nachhaltigkeit. Leichtbau und Konstruktion sind entscheidend, um nachwachsende Rohstoffe sparsam einzusetzen.

Vor allem Papier und andere Naturmaterialien wie Weidengeflechte sind von ihm bevorzugte Materialien, die ungeahnte Lasten tragen können, zugleich aber fragil und verletzlich sind und mittels derer Gefühle und Stimmungen, wie beispielsweise Langsamkeit, vermittelt werden. Ergänzend dazu verarbeitet er Metall (vorzugsweise Eisen), Stein und Holz mit den Spuren ihrer Bearbeitung.

www.palais-rastede.de

Bis 3. Mai 2020

KKR e.V. / Palais Rastede

Feldbreite 23, 26180 Rastede

Weitere Ausstellungen finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de