Home » News » Ausstellungen »

Last Minute-Geschenk

Dingpflegschaften im Museum der Dinge
Last Minute-Geschenk

Last Minute-Geschenkidee: Dingpflegerinnen und Dingpfleger übernehmen eine symbolische Patenschaft für Objekte aus der Sammlung des Museums der Dinge – eine schöne Geschenkidee für alle, die sich trotz der Pandemie kulturell engagieren möchten.

„Dieses Jahr ist alles anders.“ Wie oft haben wir diesen Satz in den letzten Wochen und Monaten schon gehört.

So musste in diesem Jahr auch die alljährliche Tradition – der Dingpflegetag mit Kaffeetrinken und Gesprächen – im Berliner Museum der Dinge ausfallen.

Dingpflegschaften

Eines aber hat sich nicht verändert: Die Dingpflegschaften, die man auf der Website buchen kann, sind eine schöne Geschenkidee für alle, die sich trotzdem kulturell engagieren möchten.

Verschenken Sie Vorfreude auf die baldige Wiedereröffnung des Museums.

Last Minute-Geschenk

Dingpflegerinnen und Dingpfleger übernehmen eine symbolische Patenschaft für Objekte aus der Sammlung des Museums, beispielweise für Werbefiguren, Haushaltsgeräte, Stühle, Vasen oder Büsten berühmter Persönlichkeiten. Eine Dingpflegschaft ist mit einem bestimmten Spendenbetrag (40 bis 500 Euro) verbunden und gilt jeweils für ein Jahr.

Dingpflege-Pass

Als Dank für die Unterstützung erhäklt man einen Dingpflege-Pass, mit dem der Pate sein Ding im Museum besuchen kann, sofern dies wieder möglich ist.

Dingpflegschaften kann man für sich selbst, für andere, für Firmen oder Institutionen abschließen. Die Namen der Dingpflegerinnen und Dingpfleger werden – wenn erwünscht – auf der Internetseite und im Eingangsbereich des Museums veröffentlicht.

Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Das Berliner Museum hat eine Idee für ihr Last Minute-Geschenk.

Zur Zeit aufgrund der Infektionsschutzverordnung geschlossen

Oranienstraße 25, 10999 Berlin

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de