Home » News »

Architektengespräche

Dialogues@Domotex 2017
Architektengespräche

Namhafte Architekten und Designer treten im Januar an, um in Hannover über Trends, Zukunft des Wohnens, Akustik und Nachhaltigkeit zu diskutieren.

Im Rahmen der Innovations@Domotex finden an vier Tagen spannende Gespräche statt. Im Anschluss jeweils ThemenTouren mit World Architects.

Samstag, 14.1.2017, 11:45–12:15 h
FUTURE LIVING: Wohnen – now what? Für eine Architektur der Menschlichkeit
Wie sehen Wohnprojekte aus, die Individualität fördern und den Bewohnern Raum für Anpassungen und Änderungen zugestehen? Architektur muss sich den zentralen Fragen unseres Daseins stellen, angefangen beim Flüchtlingsthema bis hin zur Entwicklung der Groß- und Megastädte, der Material-, Wohnungs- und Geldnot. Die Zeiten, in denen ein „Bau“ nur funktional, umweltfreundlich und ästhetisch relevant sein musste, sind vorbei. Welchen Beitrag leisten Architekten, um diese Herausforderungen zu meistern?
Dialogue-Partner: Alfredo Häberli (Special guest), Martin Haller (Büro Caramel, Wien), Moderation: Dr. René Spitz; Englisch mit deutscher Simultanübersetzung
Sonntag, 15.1.2017, 11:45–12:15 h
TREND-SPOTTING: Die Trendtable-Young Designers und ihre Visionen der Bodengestaltung
Designtalente aus fünf Ländern, der Designer Stefan Diez und ein Workshop in seinem Atelier in München: Das ist der Stoff, aus dem Trends entstehen. Anlässlich des neuen Domotex-Formats “Young Designer Trendtable” kam im Sommer 2016 eine Gruppe junger Designer auf Einladung der Deutschen Messe und von Stefan Diez zusammen. Die Teilnehmer nahmen sich Zeit, um zu experimentieren, zu recherchieren, zu zeichnen und zu gestalten, ehe sie ihre Trendaussagen trafen, die in einer von ihnen kuratierten Ausstellung auf dem Areal der Innovations@Domotex zur Inspiration einladen. In der Dialogue-Runde diskutieren sie ihre Visionen der Bodengestaltung von morgen. Spannend, weil sich jeder Teilnehmer mit seinem eigenen kulturellen Hintergrund einbringt.
Dialogue-Partner: Victoria Wilmotte (F), Hanne Wilmann (D), Klaas Kuiken (NL), Jane Briggs und Christy Cole (Schottland), Bilge Nur Saltik (Türkei/England) sowie ggf. Stefan Dietz, Designer und Koordinator, Moderation: Dr. René Spitz; Englisch mit deutscher Simultanübersetzung
Montag, 16.1.2017, 11:45–12:15 h
SPACE & ACOUSTICS: Ob Konzertsaal, Büro- oder Museumsbau: Wie sehen akustisch optimierte Räume aus?
Schallabsorbierende Wand- und Deckenpaneele sowie Vorhänge und textile Böden, das sind die Schadensbegrenzer der modernen Architektur. Hohe Decken, Glas von oben bis unten und Hartböden verursachen akustische Höllenqualen. Was ist zumutbar und wo sind die Grenzen? Welche speziellen akustischen Anforderungen gelten für den Konzertsaal, den Büro- oder Museumsbau? Es ist an der Zeit, dass die Räume auch so gut klingen, wie sie aussehen. Runter mit den Dezibel, rauf mit schadensbegrenzender Ästhetik. “Silence should not be a luxury”, fordern die Architekten. Dann herrscht – hoffentlich – endlich Ruhe!
Dialogue-Partner: Architektin Vera Hartmann (Sauerbruch Hutton), Architekt Peter Haimerl (Peter Haimerl.Architektur), Moderation: Prof. Rudolf Schricker; Deutsch mit englischer Simultanübersetzung
Dienstag, 17.1.2017, 11:45–12:15 h
CONSULTING & SUSTAINABILITY: Kann Beratung Ware sein? Wie verkauft man Nachhaltigkeit? Was heißt das für den Point of Sale von Dienstleistungen?
Wer Dienstleistungen verkauft, steht vor der Frage eines ansprechenden Rahmens. Wie kann der aussehen, wenn man Versicherungen oder Nachhaltigkeitskonzepte nicht im Nullachtfünfzehn-Büro anbieten möchte? Klar ist: Besonders bei immateriellen Angeboten geht es um die kluge Verknüpfung von Design, Architektur und Kommunikation. Um ein sinnliches Marken-Erlebnis am konkreten Ort. Hier schlummern gestalterische Potenziale. Die Kunden sind anspruchsvoll, umweltbewusst und kritisch, wollen ernst genommen werden und hinterfragen den Status Quo. Welcher Weg ist verantwortungsvoll und was heißt das für die Bodengestaltung?
Dialogue-Partner: Architektin Tina Kammer (InteriorPark, Stuttgart), Architekt Werner Franz (plajer & franz Studio, Berlin), Moderation: Prof. Rudolf Schricker; Deutsch mit englischer Simultanübersetzung
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de