Home » Menschen » Unternehmer »

Nils Holger Moormann gibt sein Unternehmen ab

Der Möbeldesigner übergibt das Ruder
Nils Holger Moormann

Nils Holger Moormann
Schichtwechsel auf der Kommandobrücke: Der Unternehmer mit Kristina Münnix und Christian Knorst, die 100 % der Unternehmensanteile der Nils Holger Moormann GmbH mit sofortiger Wirkung übernehmen. Foto: Nils Holger Moormann GmbH
Die Geschwister Kristina Münnix und Christian Knorst übernehmen 100% der Unternehmensanteile der Nils Holger Moormann GmbH. Währenddessen fragt sich der Unternehmer und Designer: Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen alten Kapitän, von Bord zu gehen? Niemals!

Der Möbeldesigner und -produzent gründete 1984 sein Unternehmen und schaut jetzt zurück: „Inzwischen ist aus meinem ehemals kleinen Boot ein solides Schiff geworden, das verlässlich auch durch stürmische Zeiten segelt. Auf meiner großen Fahrt sind aus vielen persönlichen Begegnungen über die Jahre Freundschaften geworden und das gute Gefühl der Verbundenheit.“

Nils Holger Moormann
Schichtwechsel auf der Kommandobrücke: Der Unternehmer mit Kristina Münnix und Christian Knorst, die 100 % der Unternehmensanteile der Nils Holger Moormann GmbH mit sofortiger Wirkung übernehmen. Foto: Nils Holger Moormann GmbH

Koordinierte Unternehmensübergabe

Moormann bleibt noch in der Geschäftsführung, „bis meine Frau Silke Moormann und ich ab Februar 2021 in den Beirat wechseln“. Damit will der Unternehmer den Übergang möglichst einwandfrei hinbekommen.

Denn die Geschwister „Kristina Münnix und Christian Knorst sind zwar Neulinge in der Welt der Möbel und des Designs. Aber sie spüren die Faszination für gute Gestaltung. Und sie wissen, wie man ein Unternehmen führt. Das ist mehr, als ich vor 40 Jahren wusste.“

Auf der Webseite des Unternehmens Emendo Partners, dessen Geschäftsführer die Geschwister sind, ist zu lesen: ​Emendo Partners übernimmt kleine bis mittelständische Unternehmen – meist sind dies Unternehmen mit fehlenden internen Nachfolgeperspektiven oder Unternehmen in Umbruchphasen. In solchen Phasen ist vor allem eines wichtig: operative Kontinuität.

Rollendes Zuhause

Operative Kontinuität

Alle wichtigen Koordinaten wie Mitarbeiter, Handelspartner, lokale Produktion aber auch die Markenpositionierung und der Standort in Aschau mitsamt Logistikzentrum und Gästehaus berge werden auch weiterhin beibehalten.

Nils Holger Moormann

Designer, Unternehmer, Kurator, Gastgeber

Der 67-Jährige wirkte als Kurator für die Designmesse Blickfang, öffnete sein Gästehaus ‚Berge‘ in Aschau im Chiemgau, wo sich auch der Unternehmenssitz befindet und ist für seine genialen, einfachen, schrägen und absurden Möbelentwürfe berühmt-berüchtigt.

Zu weiteren Projekten zählt der Ausbau eines Campers oder die jüngste Initiative, bei der in Berlin die Moormann-Möbel per Lastenfahrrad geliefert wurden.

Der Quereinsteiger arbeitete mit vielen Desigern zusammen, darunter: Wolfgang Laubersheimer (gespanntes Regal, 1984), Harry Thaler (pressed chair, 2011), Cecilie Manz (HochAcht, 2000), Axel Kufus (FNP, 1989), Konstantin Grcic (Es, 1998), Oliver Bahr (Pin Coat, 2002) und vielen mehr.

Alternative City-Logistik

Arbeit mit Humor

Seine Arbeit kommentierte unser Kolumnist Thomas Wagner in md-Cult: Dass man auch mit bewährt einfachen Mitteln Spannung in eine Sache bringen kann, beweist – humorvoll wie immer – Nils Holger Moormann. ‚Kampenwand‘ nennt er Tisch und Bank, die beide, sicher verspannt, allein oder in ganzen Seilschaften leicht zu erklimmen sind. Wobei das dekorative Seil, das zwischen Gestell und Platte für die nötige Sicherung sorgt, nicht aus der Kletterei, sondern aus dem Segelbedarf stammt.

Weitere Verbundenheit

Mit dem Abschied unterstreicht er seine weitere Verbundenheit mit den Worten „natürlich wünsche ich der Nils Holger Moormann GmbH und ihren Partnern auch für die Zukunft stets guten Wind und eine Handbreit Wasser unterm Kiel.“

www.moormann.de

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de