Home » Menschen » Unternehmer »

Der die Wohnküche erfand

Kurz & bündig: Nachruf auf Gerd Bulthaup
Der die Wohnküche erfand

Gerd Bulthaup (1944 - 2019) starb nach kurzer und schwerer Krankheit am 1. August.
Gerd Bulthaup ist am 1. August 2019 nach kurzer und schwerer Krankheit gestorben. Rückblick auf einen, der eine ganze Branche prägte.

Seit Urzeiten waren erst die Feuerstelle und später die Küche der zentrale Raum eines jeden Hauses. Nicht jedoch in den 80ern, als der 1944 geborene Gerd Bulthaup ins vom Vater gegründete Familienunternehmen einstieg: Die Küche war damals ein Funktionsraum für die Hausfrau und diskret von den Wohnräumen abgeschottet. Dass sich der Trend umgekehrt hat und heute Wohnküchen Grundrisse bestimmen, ist Gerd Bulthaup zu verdanken. Nun ist der Unternehmer nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben.

1979 übernahm Bulthaup die Unternehmensführung und engagierte 1980 Otl Aicher. Ursprünglich sollte Aicher die bulthaup-CI modernisieren – er hinterfragte jedoch das Funktionsprinzip der Küche per se. Mit „Die Küche zum Kochen“ veröffentlichte Aicher ein Manifest, das noch heute aktuell ist. Bulthaup griff die Ideen auf und vollführte 1988 mit der „Küchenwerkbank“ die Abkehr von der reinen Funktionsküche zur Wohnküche mit Kücheninsel. So prägte Gerd Bulthaup nicht nur das Geschick seines Unternehmens, sondern einer ganzen Branche.

1979 bis 2003 leitete Bulthaup das Unternehmen und begleitete es auch nach seinem Ausscheiden als Gesellschafter in Aufsichtsrat und Beirat. Heute führt Marc O. Eckert die bulthaup GmbH in dritter Generation.

Mehr zum Thema Küche finden Sie hier »

Was die Lektüre der „Küche zum Kochen“ bei unserem Kolumnisten auslöste, lesen Sie hier »

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de