Home » MuB »

Horst Steinmetz

Büroeinrichtungsspezialist Steinmetz
Horst Steinmetz

Der Büroeinrichtungsspezialist Steinmetz wurde 2015 als einer der ersten Fachhändler mit dem Qualitätssiegel „Quality Office“ ausgezeichnet. Um in puncto Beratung, Planung und Service wirklich erstklassig zu sein, ist es allerdings notwendig, das „ganze Klavier“ zu spielen, wie Horst Steinmetz glaubt.

Autor Ulrich Texter

Die Revolution fällt aus, weil die Realität differenzierter aussieht. Davon zeigt sich Horst Steinmetz, Inhaber von Steinmetz Einrichtungen, Würzburg und Schweinfurt, überzeugt. „Diese moderne Arbeitswelt, die manchmal prognostiziert wird“, glaubt der 59-jährige Inhaber, „ist zum einen noch sehr weit weg und zum anderen zeigt die Praxis, dass viele Unternehmen solche Arbeitswelten gar nicht wünschen.“ Unstrittig ist für ihn, dass auch in einigen Unternehmen, die zu seinen Kunden zählen – das Spektrum reicht von Konzernen über mittelständische Weltmarktführer bis hin zu Arztpraxen und Kliniken –, ein Umdenkungsprozess begonnen hat. Diese Entwicklung führt nicht dazu, dass der feste Arbeitsplatz den Weg ins kulturgeschichtliche Museum antreten muss. „Nur in Teamarbeit entwickeln sich neue Ideen“, sagt Steinmetz.
Dennoch, der Transformationsprozess braucht Zeit, wenn man kein Startup ist. Der deutsche Mittelstand wird eben nicht von Hipstern geprägt, die mitunter mehr Digital- als Lebenserfahrung aufweisen. „Open Space funktioniert bereits sehr gut“, sagt Steinmetz, „wenn man auch die ganze Klaviatur vom Boden, über Licht und Decke bis hin zur Einrichtung und Akustik spielen kann.“
Multichannel als Königsweg
Ob Online bereits sehr gut funktioniert, wird sich wohl erst weisen müssen. Für Horst Steinmetz steht fest, dass das die Zukunft sei, schließlich gilt Multichannel vielfach als neuer Königsweg für den Customer Journey. Steinmetz räumt aber ein, dass sein Onlineshop kein reiner B-t-B oder B-t-C-Shop ist. „Ziel ist es, durch die Homepage unser Leistungsspektrum zu vermitteln, Planungsaufträge zu generieren und den Onlineshop nach vorn zu bringen.“
Am liebsten ist dem Würzburger, wenn er mit Bauherren und Architekten vor dem Entwurf eines Gebäudes spricht. Räume sind ihm zu wichtig, als dass man sie allein dem Architekten überlassen sollte. Nicht nur Wände, Licht und Luft bestimmen ihre Qualität, sondern auch das Arbeitsplatzkonzept. So weiß der Einrichter von einem Projekt zu berichten, bei dem der interne E-Mail-Verkehr nach dem Umbau zu einer offenen Bürolandschaft um 50 Prozent zurückgegangen ist. Auch Steinmetz Einrich-tungen hat sich vor 2,5 Jahren auf den Weg gemacht. Würzburg ist ein lebender, 600 m2 großer Showroom mit Work Cafe und Think Tanks für konzentriertes Arbeiten, Besprechungen oder Telefongespräche geworden. Horst Steinmetz „hockt“ mittendrin, was für ihn nur folgerichtig ist. „Sie müssen die neue Arbeitswelt zeigen und vorleben.“
Der Local Hero sieht also weder Gründe noch einen Anlass, sich Sorgen um den qualifizierten Bürofachhandel zu machen, weil ihm die Kunden abhanden kommen könnten und Outdoor-Sofas wichtiger werden als Steh-Sitz-Lösungen. Ein Grund: Der 1985 in Karlstadt gegründete Büro- & Objekteinrichter ist breit aufgestellt, sowohl im Portfolio als auch bei Dienstleistungen. So richtet man Studentenwohnungen und Arztpraxen genauso ein wie man historische Gebäude entkernt und für eine internationale Spedition komplett neu einrichtet – vom Boden, über Licht und Decke bis hin zur Einrichtung und Akustik. Die Zielgruppe Diversifizierung macht das Unternehmen außerdem weniger anfällig für Konjunkturschwankungen, als würde man sich nur auf Büroeinrichtungen konzentrieren. Die Kernkompetenz bleibt Büro & Objekt, auch wenn die drei Innenarchitekten exklusives Wohnen beherrschen. Sechs eigene Monteure sorgen für einen reibungslosen Aufbau. Neun Berater kümmern sich um den Vertrieb.
Steinmetz first
Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 30 Mitarbeiter. „Es gibt vielleicht 12 Prozent an Bürofachhändlern, die mit einem ganzheitlichen Angebot an Einrichtungs-, Licht-, Boden- und Akustikkonzepten so tief in die Materie gehen, wie wir das tun“, so Steinmetz. Zwar greift man im Einzelfall auf ein Netzwerk von Spezialisten zurück, aber in Würzburg gilt: Steinmetz first.
Dazu tragen auch die Investitionen in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter bei. Kompetenz und Knowhow spielten bei Steinmetz von Anfang an eine zentrale Rolle, um Kunden ganzheitlich zu beraten. Seit 2015 zählt man zu den zertifizierten Fachhändlern. Im Juni dieses Jahres fand der zweite Office-Quality-Tag zum Thema Licht und Lichtplanung für Büros statt. Die Investitionen in das Humankapital sind für Steinmetz jeden Cent wert. „Die Kunden spüren, dass eine Qualität vorhanden ist und wir weit mehr können, als nur über Tische und Stühle zu reden.“ Die nächste Generation steht in den Startlöchern. Fabian Steinmetz, 29, gelernter Betriebswirt für den Bürofachhandel, übernimmt immer mehr Aufgaben. Schwester Melina, 21, gelernte Kauffrau für Bürokommunikation, und Bruder Louis, der zukünftig für die Montage verantwortlich zeichnen soll, sind auch von der Partie. Damit hätte Horst Steinmetz bald mehr Zeit, seiner anderen Leidenschaft nachzugehen: dem Marathon und Triathlon. „Ich habe keine Rückenprobleme.“ Morgens läuft Horst Steinmetz schon mal die 17 Kilometer ins Büro. Das färbt ab. Mittlerweile beteiligen sich beim Würzburger Firmenlauf acht Mitarbeiter, andere nutzen das Angebot, sich im nahegelegenen Fitnessstudio frisch zu halten. „Das übernehmen wir“, sagt Horst Steinmetz. Der Marathon-Mann kennt eben seine Römer: Mens sana in corpore sano.


Fakten

40283576

Fachhändler: Steinmetz Einrichtungen GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter: Horst Steinmetz
Standort: Würzburg und Schweinfurt
Schweinfurter Straße 9, 97080 Würzburg
Mitarbeiter: 30
Gründung: 1985
Kontakt:
Telefon: 0931 3040830
Fax: 0931 30408326
Dienstleistungsangebot: Vollsortimenter
Besonderheit: Quality Office zertifiziert
Hersteller-Portfolio: Amtico, Belux, Carpet Concept, Dauphin, GlamoxLuxo, Girsberger, Hund, Interface, Kusch, Lehnert, Oka, ProfiM, Preform, Sedus, Thonet, USM Haller, Vitra, Vario, Waldmann, Walter Knoll, Wini, Züco
Horst Steinmetz (links im Bild) und Sohn Fabian Steinmetz, der schrittweise immer mehr Aufgaben übernimmt. Foto: Steinmetz


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Tags
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de