1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Menschen »

Philipp Müller

Interview mit Philipp Müller, Geschäftsführer der VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG
Philipp Müller

Das papierlose Büro: Ein persönliches Statement von Philipp Müller, Geschäftsführer der VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG.

Welche Entwicklungen verändern in besonderem Maß die Büroarbeit?

Menschen, vor allem junge, sind es gewohnt, in Projekten zu arbeiten, miteinander Probleme zu lösen. Für diesen Wandel mitverantwortlich ist die Kultur des Lernens, wie sie heute in Schulen vermittelt wird. Daran sind wir beteiligt, weil wir uns seit fast 120 Jahren mit den Strömungen des Lernens und lebenslangen Lernens auseinandersetzen. Das hilft uns zu verstehen, welches Umfeld die sogenannten Wissensarbeiter brauchen. Und welche Arbeitskultur und damit Einrichtungskonzepte förderlich sind, um die Lebenswelt Büro weiterzuentwickeln.

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Innenraumgestaltung aus?

Das papierlose Büro hat für neue Technik am Arbeitsplatz gesorgt und das Denken über Stauraum verändert. Die zentrale Organisation digitaler Daten ermöglicht dem Mitarbeiter, von überall auf aktuelle Daten zuzugreifen und an anderen Orten als dem fest zugewiesenen Schreibtisch zu arbeiten. Das Lean-Office hat die Projektarbeit digitalisiert; durch die Tools werden virtuelle Besprechungsräume geschaffen, die miteinander vernetzt sind. Die Innenräume passen sich diesen Arbeitsprozessen an und liefern den notwendigen Support. Aber: Hinter all der Technik stehen immer noch die Menschen mit dem Bedürfnis, sich zu begegnen. Deshalb werden neben hoch technisierten Produkten Räume benötigt, die Interaktion und Kommunikation fördern – die sich einfach analog gut anfühlen. Dass diese trotzdem alle technischen Möglichkeiten bereithalten, steht außer Frage! Die Inneneinrichtung und somit auch Büromöbel werden nicht nur smart, sie dürfen gleichzeitig wohnlicher werden.

Was trägt zu einer motivierenden Büroatmosphäre und damit zur Arbeitgeberattraktivität bei?

Ein inspirierendes Büro basiert auf einem ganzheitlichen Konzept, das Veränderungen zulässt und auf allen Sinnesebenen anspricht. Es bietet den Menschen optimale Bedingungen am Arbeitsplatz und lässt ihnen Gestaltungsspielraum. Es nimmt sie mit ihren Bedürfnissen ernst und unterstützt sie dabei, sinnvoll zwischen konzentriertem Arbeiten, Austausch und Entspannung zu wechseln. Ein Büro darf also nicht nur Arbeitsatmosphäre bieten, es muss auch Aufenthaltsqualitäten haben und das soziale Miteinander fördern. Um die Arbeitgeberattraktivität zu erhöhen, braucht es zudem ein authentisches Umfeld, das der Unternehmenskultur entspricht.

Philipp Müller, Geschäftsführer der VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
md-S2-2022_Kueche_PRO-Kueche_next125.jpg
Funktions-Farbkonzept von Schüller Möbelwerk KG
Dreifarbig
md082022_PRO-Hotel_Keuco.jpg
Armaturen der Keuco GmbH & Co. KG
Zoomers
CYO_Estate_30.jpg
Armaturenserie der Dornbracht Deutschland GmbH & Co. KG
Prägnant
Titelbild md 07-08
Ausgabe
07-08.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de