Home » Menschen » Innenarchitekten »

Sylvia Leydecker

Interview über Ästhetik und Aufenthaltsqualität
Sylvia Leydecker

Innenarchitektin Sylvia Leydecker von 100% interior zu ihrer Motivation, ihren Inspirationsquellen und ihrem bisher wichtigsten Projekt.
Interview: Thomas Geuder

Wie würden Sie Ihre Gestaltungsphilosophie beschreiben?

Sylvia Leydecker: Die Verbindung von Ästhetik und Aufenthaltsqualität mit klar definierter Zukunftsfähigkeit, Funktionalität und last but not least Wirtschaftlichkeit sind für mich wesentlich. Multisensualität und Nachhaltigkeit gehen damit Hand in Hand. Im Zentrum steht dabei für mich ein humanzentrierter Ansatz in jeglicher Hinsicht. Als Healing Environment, mit Marke, ohne Marke, East, West, Low Budget oder High End, hinter den Kulissen oder vorne an der Front, das macht für mich in puncto Menschlichkeit keinen Unterschied. Diesen Aspekt nicht zu verlieren und bestmöglich unter einen Hut zu bringen, ist für mich die Kunst.

Wie finden Sie Inspirationen?

Sylvia Leydecker: Auf Reisen von den USA bis Asien, von der Natur abgelegener Inseln bis hin zur verstopften Megametropole. Beim Blick auch abseits des Gesundheitswesens, in andere Branchen von Fashion bis Raumfahrt, beim Lesen von Darwin bis Einstein. Alles ist spannend und inspiriert mich … das Everyday-Life zu Hause im Kölner Agnesviertel genauso wie das Landleben, reichlich Musik um die Ohren, Konzerte oder einfach nur Nichtstun, am besten in Wassernähe. All das verbindet sich und inspiriert mich jeden einzelnen Tag aufs Neue.

Welches Projekt war für die Entwicklung Ihres Büros das wichtigste – und warum?

Sylvia Leydecker: Mein Mock-Up „Das Patientenzimmer der Zukunft“ hat vor vielen Jahren im Rahmen einer Konferenz für mich die Weichen zum Gesundheitswesen gestellt. Der nachfolgende Auftrag der Privaten Krankenversicherung für die Gestaltung des Prototyps eines Wahlleistungs-Privatpatientenzimmers, verstehe ich als wirtschaftlichen Beitrag. Damit profitieren meine Bauherren von größtmöglicher Sicherheit bei der Wahlleistungs-Abrechnung in Kombination mit gestalterischem Anspruch – das bildet bis heute die Grundlage meiner Arbeit.

Zur Homepage von 100% interior

Projekt Privatklinik im Schloss Gracht von Sylvia Leydecker im md

Foto: Sandra Stein

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de