Home » Menschen » Change-Management-Prozess

Interview mit Carolina Schmidt-Karsch, geschäftsführende Gesellschafterin der WINI Büromöbel Georg Schmidt Beteiligungsgesellschaft mbH

Change-Management-Prozess

Zur Orgatec trifft sich die Büromöbel- und -einrichtungsbranche wieder in Köln. Im Vorfeld der Messe im Oktober 2016 gaben Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder verschiedener Unternehmen ihr persönliches Statement zu folgenden Fragen ab, so auch Carolina Schmidt-Karsch, geschäftsführende Gesellschafterin der WINI Büromöbel Georg Schmidt Beteiligungsgesellschaft mbH.

Welche Entwicklungen verändern in besonderem Maß die Büroarbeit?

Es sind vor allem Globalisierung, demografischer Wandel und fortschreitende Digitalisierung, die dazu beitragen, dass sich die Büroarbeit entscheidend verändert hat und weiter verändern wird. Die Möglichkeit, zu arbeiten, wann und wo ich will, macht Büroarbeit heute viel mobiler und gleichzeitig agiler.

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Innenraumgestaltung aus?

Sie schafft deutlich mehr Freiraum, fordert aber mehr Kreativität, Impulse durch die Einrichtung sowie intensivere Ausrichtung auf die Unternehmensziele. Die Einrichtung muss die Unternehmensaufgaben und -philosophie widerspiegeln und fördern. Die Veränderungen in der Arbeitswelt zwingen zu mehr Wohnlichkeit und Wohlfühlambiente. Arbeitgeber sind mehr denn je gefordert, offene Kommunikation zu kultivieren und ein motivierendes Umfeld zu schaffen, um Mitarbeitern Wertschätzung zu zeigen und deren Identifikation mit dem Unternehmen zu fördern.

Was trägt zu einer motivierenden Büroatmosphäre und damit zur Arbeitgeberattraktivität bei?

Sicher alles, was die genannten Punkte erfüllt. Dazu kommt die optimale Verquickung inspirierender Arbeitsatmosphäre mit unterschiedlichen Platzangeboten, ansprechendem Design, anregender Farbigkeit, ergonomischen Steh-Sitz-Arbeitsplätzen, ausgefeilter Akustik und im Idealfall Selbstbestimmung der individuellen Ausstattung des Arbeitsumfeldes und des Arbeitsortes. Letztlich bedeutet das in vielen Bereichen auch die Abkehr vom traditionellen Arbeiten in hierarchischen Strukturen und das Ende der deutlichen Trennung zwischen Arbeit und Freizeit. Gute Einrichtung stützt im Unternehmen Change-Management-Prozesse, fördert Produktivität, Wohlfühlen und Effizienz und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

Carolina Schmidt-Karsch, geschäftsführende Gesellschafterin der WINI Büromöbel Georg Schmidt Beteiligungsgesellschaft mbH

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 8
Ausgabe
8.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO

Anzeige

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de