Home » Menschen » Architekten »

Das Trio von Kinzo entwarf den skulpturalen Konferenztisch 'Phönix'. md-mag.com

Design im Raum
Kinzo

Als Architekten haben Chris Middelton, Martin Jacobs, Karim El-Ishmawi ein Gespür für die Wirkung von Objekten im Raum.

Text: Jörg Zimmermann

Ein skulpturaler Konferenztisch, den das Trio für das Berliner Büro der Unternehmensberatung Ernst & Young entworfen hat, war zunächst nur als Einzelstück geplant. Doch andauernde Nachfragen ließen die Architekten nach einem Hersteller suchen. Nach gut einem Jahr Entwicklungszeit wird der Konferenztisch ‚Phönix‘ nun von der Philip GmbH gefertigt und vertrieben. Dazu haben die Architekten, die unter dem Namen Kinzo ein Büro in Berlin betrieben, den Tisch konstruktiv in mehrere Grundmodule in verschiedenen Größen zerlegt. “Den Entwurf für Ernst & Young hatten wir aus der Raumgeometrie heraus für diesen Ort entwickelt”, berichtet Karim El-Ishmawi. “Der Tisch sollte die Hauptsache im Raum sein und skulpturale Qualitäten besitzen.”
Das Team verbrauchte “viele Meter Skizzenpapier”, bis das Objekt eine Einheit aus Tischfläche und Gestell wurde. El-Ishmawi: “Wir entwickeln unsere Gestaltung aus dem Zweidimensionalen, aus der Zeichnung heraus. Anhand von Styrodur-Modellen versuchen wir dann, die raumstrukturierende Wirkung des Entwurfs zu erkennen und zu verstehen.”
Konstruktiv ist ‚Phönix‘ einem Flugzeugflügel nicht unähnlich. Ein Tragwerk, das einen dreieckigen Hohlraum aufspannt. Gefertigt wird der Tisch aus unterschiedlichen Holzwerkstoffen und kommt trotz der anspruchsvollen Tragestruktur fast ohne den Einsatz von Stahl aus. “Die Fertigung ist handwerklich anspruchsvoll. Es erfordert zum Beispiel eine hohe Präzision, ein sauberes Fugenbild hinzubekommen”, erläutert El-Ishmawi die Herausforderungen für die Manufaktur. Kinzo haben die einzelnen Komponenten so angelegt, dass Proportionsänderungen möglich sind, ohne dass die formelle Gesamtwirkung verloren geht.
Tags
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano
Maria Porro
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de