Home » Materialien » Naturtextil

Schwer entflammbar und biologisch abbaubar

Naturtextil

Die Grundidee von Fischbacher, einen schwer entflammbaren und trotzdem umweltfreundlichen Stoff aus Naturfasern zu entwickeln, mündete nach dreijähriger Forschungsarbeit erfolgreich in die jetzt verfügbare Kollektion. Weil keine chemischen Zusätze zum Einsatz kamen, sind die Stoffe am Ende ihrer Nutzungsdauer innerhalb kurzer Zeit biologisch abbaubar.

Gelungen ist diese Innovation mit einem Gewebe aus Leinen, Viskose und Baumwolle. Die flammhemmenden Eigenschaften basieren auf einer molekularen Modifikation der Zellulose, aus der die Viskosefasern gesponnen werden.

Diese führt dazu, dass der Stoff lediglich verkohlt, dabei Sauerstoff bindet und dadurch die Flammen erstickt. Somit verhindert das Gewebe im Brandfall schädliche Emissionen. An einem Handmuster lässt sich dieser Effekt mit einem Streichholz eindrucksvoll nachvollziehen: Selbst wenn man den kompletten Inhalt einer Streichholzschachtel abbrennt, bleiben lediglich schwarze Ränder auf dem Muster zurück. Damit eignen sich die schwer entflammbaren Stoffe
für den Einsatz im Objekt.


Factsheet

Name: ‚Eco FR Light 14451‘/ Eco FR Heavy 14453‘

Einsatz: Kollektion ‚Light‘ für Vorhänge/Kollektion ‚Heavy‘ für Polsterbezüge

Werkstoff: 70 % Viskose, 30  % Leinen

Lieferform: Bahnenware

Abmessung: ‚Light‘: 310 cm breit, ‚Heavy‘: 145 cm breit

Brandschutzklasse: B1 schwer entflammbar

Oberfläche/Farbe: umfangreiche Farbkollektion in verschiedenen Qualitäten

Hersteller: www.fischbacher.com


Hannes Bäuerle

stellt in jeder md-Ausgabe Preisträger oder Einreichungen des Materialpreises 2018 vor. Im Januar aus der Kategorie Textilien.

www.raumprobe.de

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 5
Ausgabe
5.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO

Anzeige

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de