Home » Themen » Hospitality » Fachbeitrag Hospitality » Entwicklungen bei Bodenbelägen

11 Produkte mit optischen und haptischen Qualitäten

Entwicklungen bei Bodenbelägen

Haptische und optische Qualitäten, mehr Verlegeoptionen bis hin zum fugenlosen Übergang zwischen Teppich- und LVT-Fliesen. Das bestimmt die Entwicklung bei Bodenbelägen. Zu entdecken auf der Domotex und der imm.


Wollteppichboden von Dansk Wilton

Natural Feeling

Nicht nur die haptische Qualität von Wolle prägt ‚Origin‘, ein Teppichbodenkonzept für die Hotellerie. Es wirkt auch durch sein natürliches Farbspiel. Die ungefärbte Wolle von Schafen mit schwarzem, braunem, grauem, goldenem und weißem Fell bildet die Materialbasis. Die Farben werden im Spinnprozess gemischt.

www.danskwilton.com


Parkettboden von Dinesen

Welcome Area

Dem neu gestalteten Foyer des AroS Aarhus Art Museums in Aarhus verleihen die Eschedielen eine ruhige und ästhetische Note. Damit unterstützen sie die Wirkung der vom Künstler Olafur Eliasson designten multifunktionalen Zone ‚ARoS Marked“. Hier sollen sich die Gäste und Besucher willkommen fühlen.

www.dinesen.com


Teppichfliesen der Forbo Flooring GmbH

Metallische Wirkung

‚Tessera Nexus‘ sind 50 mal 50 cm große und 6,3 mm dicke getuftete Teppichfliesen mit einer metallisch wirkenden Netzstruktur. Das verleiht ihnen eine spezielle Optik. Verwendet wurde ein langlebiges, gefärbtes Polyamidgarn mit Metalleffekt. Das Programm lässt sich gut mit der Fliesenkollektion ‚Allura Flex‘ kombinieren.

www.forbo.com


LVT-Böden der Gerflor Mipolam GmbH

Feines Farbspiel

Die LVT-Designkollektion ‚Creation‘ gibt es nun auch mit einer 0,7 mm dicken Nutzschicht, sie heißt deshalb ‚Creation 70‘. Sie eignet sich besonders für den Ladenbau. Das feine Farbspiel und die unterschiedlich geprägten Plankenoberflächen ergeben Holz-, Stein-, Metall- und Textiloptiken. 37 Dekore sind Neuentwicklungen. Hier: Etna Dark.

www.gerflor.com


LVT-Teppich-Fliesen der Interface GmbH

Sanfter Übergang

Der Kombination von LVT- mit getufteten Teppichfliesen aus Nylongarn hat sich die Kollektion ‚Look Both Ways‘ verschrieben. Jeweils vier neue Produkte in 45 verschiedenen Farbvarianten eröffnen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Die 50 mal 50 cm großen Fliesen lassen sich ohne Übergangsleisten verlegen.

www.interface.com


Teppichfliesen von Milliken

Weniger Verschnitt

Die getufteten Schlingenteppichfliesen der Kollektion ‚Unexpected Purpose‘ lassen sich chargenunabhängig und richtungsfrei verlegen. Dadurch entsteht weniger Verschnitt und die Verlegezeit verringert sich. Die Palette besteht aus neutralen und erdigen Farbtönen. Verarbeitet werden Econylgarne aus 100 Prozent regeneriertem Nylon.

www.millikencarpet.com


Handgewebter Teppich von Nanimarquina

Schwarz und gold

Mit ‚Tres Texture Gold‘ des Designerduos Nani Marquina und Elisa Padrón erlebt die handgewebte Teppichkollektion ‚Tres‘ eine Erweiterung. Schwarze Wolle trifft hier auf hellgoldene Viskose. Die spezielle Textur entsteht durch die Kombination von dicken und dünnen Fasern. Dadurch ensteht eine angenehme Weichheit.

www.nanimarquina.com imm 3.2 F007


Teppichböden der Object Carpet GmbH

Be Creative

‚Forum‘ des Designerpaars Kathrin und Mark Patel will Architekten und Planer zur nonkonformen Bodengestaltung anregen. Sie können zwischen verschiedenen Ausführungen und Qualitäten an Teppichböden wählen. Fotorealistische Darstellungen ohne Limitierung der Farbanzahl. Als Bahnenware, Fliese oder einer Mischung aus beidem.

www.objectcarpet.com imm 11.1 A018


Vinylfliesen ‚Wovon‘ der Objectflor GmbH

Webmuster

Ein unempfindlicher, gewebter Vinylboden ist ‚Polyflor Wovon‘. Die Fliesen in den Maßen 500 x 500 x 3,1 mm gibt es in drei Dekoren und in verschiedenen Farben: ‚Serene‘ mit dezentem, ruhig wirkendem Muster und ‚Structure‘ mit dreidimensionaler Wirkung. ‚Optics‘ dagegen ist durch dezente Lichteffekte inspiriert.

www.objectflor.de


Teppichfliesen der Tarkett GmbH

Feinstaubschlucker

Achtmal effektiver beim Aufnehmen und Binden von Feinstaub als glatte Bodenbeläge und viermal effektiver als herkömmliche Teppichbeläge erweist sich laut Hersteller der ‚Desso Airmaster Gold‘. Zudem ist er akustisch wirksam. Die Teppichfliesen aus Econyl-Garn bestehen zu mehr als 60 Prozent aus recycelten Materialien.

www.tarkett.com Domotex 8 S8


 Vinylboden der Windmöller GmbH

Hart und weich

Die Klickvariante ‚Wineo 600 rigid‘ vereint die Vorteile eines „harten“ Rigid-Bodens aus einem im Kern starren Polymermaterial mit den elastischen Außenschichten eines Designbodens. Dekore in Wood- und Stone-Optiken. Hier die Stone-Designvariante ‚#NewtonFactory‘ im XL-Plankenformat mit realer Fuge und feiner Sandstruktur.

www.wineo.de Domotex 12 C57

Anzeige

Top-Thema

Limbic Chair-Forschungsprokjekt: Bewegung macht glücklich

Sitz schweben

Digitale Transformation
Senior Projektleiterin im Bereich Strategy & Brand bei der Otto GmbH im Interview

Insa Schreiert

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 2
Ausgabe
2.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de