Tische (73 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Tische für Innenarchitekten

md0218_PRO-Tische_Girsberger.jpg
Girsberger GmbH

Ganz schön massiv

Je neutraler das Office, desto willkommener ein natürlicher Gruß von Draußen. Die Tischserie ‚Akio‘ aus Eiche oder amerikanischem Nussbaum entspricht dem Wunsch nach authentischen Materialien im Büro. Alles ist hier massiv. Gestelle in Sitz- und Stehhöhe, Platten rund, abgerundet und oval. Ein Design von Mathias Seiler für Girsberger. www.girs…
md0218_PRO-Tische_Bosse.jpg
Dauphin HumanDesign Group

Repräsentativer Rahmen

Features wie Elektrifizierbarkeit und Modularität sind im anspruchsvollen Konferenzbereich Grundvoraussetzung. Das Programm ‚Bosse MS-Conference‘ spielt in dieser Liga. Es lässt sich in jede Richtung erweitern und vielseitig konfigurieren. Zahlreiche Farben, Materialien und Oberflächen erlauben individuelle Kombinationen. www.dauphin-group.com
md0218_PRO-Tische_Bene.jpg
Bene GmbH

Cosy Office

Was definiert Wohnlichkeit am Arbeitsplatz? Warme Materialien, abgesoftete Ecken, überschaubare Dimensionen. Das von Christian Horner für Bene entworfene Tischsystem ‚Delta‘ kennzeichnet ein markantes Tischgestell. Ästhetisch anspruchsvoll und funktional in allen seinen Varianten überzeugt ‚Delta‘ mit gut durchdachten Details. www.bene.com
mastermind_high_flow_turn_around_high_milieu_1.tif
Sedus Stoll AG

Stehen oder hochsitzen?

Hochtischkonzepte fördern die Kreativität der Mitarbeiter und steigern die Arbeitseffizienz. So ist es derzeit allgemein Konsens. Idealerweise empfehlen sich aufeinander abgestimmte Tisch- und Stuhlprogamme. Wie Highdesk ‚Mastermind‘ und Highchair ‚Turn around‘ des Waldshuter Ergonomiespezialisten Sedus Stoll. www.sedus.de
md0218_TWL_Zang.jpg
Christoph Zang

Wie es euch gefällt

Der Tisch ‚126.RO‘, von dem im Jahr maximal 200 Stück gefertigt werden, ist ein extravagantes Statement. Höchste Individualität ist dabei der Anspruch von Christoph Zang. Die Kunden können die Oberfläche frei wählen. Von klassischem Hochglanzlack über Echtholzfurnier bis hin zu gestepptem Leder ist alles möglich. Design Christoph Zang www…
md0218_TWL_SideBySide.jpg
Side by Side

Kleiner Helfer

Side by Side steht für die Zusammenarbeit zwischen Designern und behinderten Menschen. Erdacht von der Produktdesignerin Sabine Meyer und mit den Caritas Wendelstein Werkstätten auf den Markt gebracht, kreieren rund 30 Designer formschöne Wohnaccessoires. Wie Tim Brüggemann, der mit ‚Emil‘ einen schlichten Beistelltisch entwarf, der nützliche Dienste…
md0118_PRO-imm_DeSede.jpg
De Sede

Mimikry

Die Tischserie ‚DS-777‘ von Bruno Fattorini ist formal einfach und reduziert. Im Fokus steht die Materialität. Durch die Veredelung mit besonderen Materialmischungen wie Marmorstaub oder Messingflocken wird die Haptik und Optik „echter“ Werkstoffe nahezu perfekt imitiert. Der Kern aus Wabenplatten macht den Tisch zum Leichtgewicht. www.desede.ch…
md0118_PRO-imm_Bonaldo.jpg
Bonaldo

Zu Tisch!

‚Origami Octogonal‘ ist ein Tisch, der aus dem Rahmen fällt. Die Platte mit ihren abgeschrägten Kanten besteht aus Keramik und imitiert im Finish Carrara-Marmor. Warum der Entwurf des Designers Gino Carollo die Bezeichnung Origami im Namen trägt, verrät auch das Gestell aus dünnen Matallplatten, die gefaltet aber hier leider nicht zu sehen sind. www.bonaldo.it…
md0118_TWL_Janua.jpg
Janua

Jede ist anders

Eine massive Scheibe aus einem Baumstamm geschnitten als Beistelltisch – das ist schon ein unübersehbares Statement. Die Liebe zum Detail ist bei ‚BC 05 Stomp‘ haptisch erlebbar. Man muss nur einmal mit der Hand über die naturbelassenen gekalkten und geölten Holzoberflächen fahren. Design Inhouse www.janua-moebel.de
mdOF0417_TWL_Hi-Macs.jpg
Hi Macs

Umweltverträglich

Mit ‚Tzero Table‘ realisierte Franco Eccel eine umfangreiche Kollektion von Beistelltischen. Die bemerkenswerteste Eigenschaft ist ihre Umweltverträglichkeit. Sie werden aus Acrylstein hergestellt. Genauer gesagt aus dem Verschnitt, der bei allen großen Architekturprojekten anfällt. Design Franco Eccel www.himacs.eu