Möbeloberflächen (16 Artikel)

md0918_PRO-Kueche_Lapitec.jpg
Lapitec

Feinsteinzeug ‚Vesuvio‘

Architekt Michele Mezzina wählte für die durchgehende Arbeitsfläche das gesinterte Feinsteinzeug ‚Vesuvio‘ von Lapitec. Dessen feinraue Oberflächenstruktur harmoniert mit der horizontalen Maserung des Eichenfurniers der handwerklich gefertigten Küche. Sie wurde im Rahmen eines umfangreichen Renovierungsvorhabens realisiert. www.lapitec.de
md0918_BP-Kueche_Neolith.jpg
Neolith

Il Lusso della Semplicità, Milano/I

Das vom Mailänder Starkoch Alessandro Borghese geführte Restaurant ist aktuell in vieler Munde. Nicht nur wegen der exzellenten Speisen, sondern auch wegen des von Alfredo Canelli entworfenen Interiors. Canelli entschied sich für einen sorgfältigen Materialmix aus Holz, Marmor, Metall und Granit von einem einzigen Lieferanten: Neolith. www.ne…
md0918_BP-Kueche_Hornschuch.jpg
Skai

Eduard’s, Stuttgart

Wie ein Cocktail, so braucht auch eine Bar die richtigen Zutaten, um geschmackvoll zu sein. Dittel Architekten entschieden sich beim Eduard’s im Rahmen des Breuninger Gastrokonzepts neben locker platzierten Sitzpolstern für eine bequeme Bestuhlung. Die Sitzschalen im Vintagelook sind mit ‚Skai-Sorentiko‘ bezogen. Passend zu Tresen und Tischen. www.skai.com/de/interior Das…
md0418_PRO-Moeko_Imi.jpg
Imi

Elastisch

Der münsterländische Werkstoffhersteller Imi erweitert sein Portfolio an Oberflächenimitationen um flexible Betonmatten. Die strapazierbare Wand- und Bodenverkleidung ist wahlweise im Groß-, Planken- oder Fliesenformat erhältlich. Die Matten bestehen aus recyclingfähigem Bio-Material und zum größten Teil aus nachwachsenden Rohstoffen. www.imi…
md0418_PRO-Moeko_Ilva.jpg
Ilva

Polierbeständig

Das italienische Unternehmen Ilva beschäftigt rund 200 Forscher und Techniker für die Entwicklung von Materialien für einfache Anwender und die Großindustrie. Jüngste Innovation ist die polier- und kratzfeste Palette der pigmentierten Polyurethan-Lacke und Holzbeschichtungen, die flache und konturierte Profile ermöglichen. www.ilva.it
md0418_PRO-Moeko_Neolith.jpg
Neolith

Kratzfest

Für das Jahr 2018 präsentiert Neolith eine Serie aus vier Kompaktoberflächen: Eine davon ist ‚Calatorao‘. Mithilfe der Sintertechnologie konnte die charakteristische goldfarbene Äderung und intensive dunkelgraue Farbe des feinkörnigen Kalksteins wirklichkeitsgetreu nachgebildet werden. Er wird seit über 2000 Jahren in Zaragoza, Spanien, abgeba…
md0418_PRO-Moeko_Lechner.jpg
Lechner

Kombinationskunst

‚Mix & Match‘ lautet das Designkonzept von Lechner. Verschiedene Oberflächen und Strukturen, aber auch unterschiedliche Plattenstärken, grenzen Funktionsbereiche in der Küche voneinander ab. Gleichzeitig setzt der Materialmix Akzente. Die Auswahl reicht von Glas über Quarz, Keramik, Naturstein, Massivholz, Laminat bis hin zu Mineralwerksto…
md0418_PRO-Moeko_Himacs.jpg
Hi-Macs

Formvielfalt

Dank überarbeiteter Materialrezeptur und thermischem Verformungsprozess erlaubt ‚Hi-Macs Ultra-Thermoforming‘, laut Hersteller, eine um 30 Prozent höhere Verformbarkeit im Vergleich zu bisherigen Materialien. Designer können noch engere Radien und organische Formen realisieren, ohne Kompromisse bei den Materialeigenschaften einzugehen. www.him…
md0418_PRO-Moeko_Alpi.jpg
Alpi

Ressourcenschonend

Aufgrund von starker Nachfrage nach speziellen Hölzern entstanden in den letzten Jahren ernsthafte Probleme durch Entwaldung und illegale Ernten. Die dadurch vom Aussterben bedrohten Holzarten Teak, Wengé, Eben-, Rosen- und Zebraholz reproduzierte Piero Lissoni für die Furnier-Kollektion ‚Legacy‘ von dem italienischen Traditionsunternehmen Alp…
md0418_PRO-Moeko_Cleaf.jpg
Cleaf

Anti-Fingerprint

‚Piombo‘ aus der ‚Hyper Materials‘-Kollektion von Cleaf teilt sein Hauptcharakteristikum mit dem gleichnamigen Metall. Beide sind völlig matt und resistent gegenüber Fingerabdrücken. Grund dafür sind die verwendeten Acrylharze, die mithilfe der Elektronenstrahlhärtung aufgetragen werden. Sie reflektieren nur wenig Licht, sind weich im Griff und…