Möbel (1121 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Möbel für Innenarchitekten

_032
Salice

Kompaktes Scharnier

Mit einer Stärke von nur 10 mm stellt das Scharnier ‚Air‘ eine fast unsichtbare Verbindung zwischen Korpus und Möbeltür her. Es eignet sich für Holz- und Alurahmentüren. Wie bei traditionellen Scharnieren ermöglicht es die Seiten-, Tiefen- und Höhenverstellung der Tür. Ein Dämpfungssystem für leises Schließen ist integriert. www.deutschesalice.de
md0418_PRO-Moeko_Neolith.jpg
Neolith

Kratzfest

Für das Jahr 2018 präsentiert Neolith eine Serie aus vier Kompaktoberflächen: Eine davon ist ‚Calatorao‘. Mithilfe der Sintertechnologie konnte die charakteristische goldfarbene Äderung und intensive dunkelgraue Farbe des feinkörnigen Kalksteins wirklichkeitsgetreu nachgebildet werden. Er wird seit über 2000 Jahren in Zaragoza, Spanien, abgeba…
md0418_PRO-Moeko_Lechner.jpg
Lechner

Kombinationskunst

‚Mix & Match‘ lautet das Designkonzept von Lechner. Verschiedene Oberflächen und Strukturen, aber auch unterschiedliche Plattenstärken, grenzen Funktionsbereiche in der Küche voneinander ab. Gleichzeitig setzt der Materialmix Akzente. Die Auswahl reicht von Glas über Quarz, Keramik, Naturstein, Massivholz, Laminat bis hin zu Mineralwerksto…
md0418_PRO-Moeko_Kesseboehmer.jpg
Kesseböhmer

Starke Tablare

Die Innenausstattung ‚Turnmotion‘ basiert auf um 360 Grad drehbaren Böden, die den Stauraum in 60 cm breiten Hochschränken erschließen. Die Drehtablare sind mittig gelagert und jeweils einzeln an den beiden Schrankseiten im hinteren Schrankbereich eingehängt. Die Tragkraft von 20 kg pro Tablar wird auf die Schrankseiten übertragen. www.kesseb…
md0418_PRO-Saloni_PetiteFriture.jpg
Petite Friture

Holz trifft auf Stahl

Ins Auge fällt der Kontrast zwischen dem massiven Buchenholz der Sitzfläche und der Beine einerseits und dem mit gekörnter Epoxidfarbe versehenem Stahlrohrbogen der Rückenlehne andererseits. Die ‚Dojo‘-Möbelkollektion besteht aus Stuhl, Sessel und Esstisch. Der Entwurf stammt von Amandine Cchor und Aïssa Logerot. www.petitefriture.com
md0418_PRO-Moeko_Himacs.jpg
Hi-Macs

Formvielfalt

Dank überarbeiteter Materialrezeptur und thermischem Verformungsprozess erlaubt ‚Hi-Macs Ultra-Thermoforming‘, laut Hersteller, eine um 30 Prozent höhere Verformbarkeit im Vergleich zu bisherigen Materialien. Designer können noch engere Radien und organische Formen realisieren, ohne Kompromisse bei den Materialeigenschaften einzugehen. www.him…
md0418_PRO-Moeko_Hettich.jpg
Hettich

Eng verschlossen

Gedacht für Regalsysteme und Wohnwände ist der Schiebetürbeschlag ‚Slideline M‘. Mit der zweibahnigen, einliegenden Variante lässt sich das Möbel komplett verschließen. Für zwei übereinanderlaufende Türen reicht ein Profil aus. Montiert werden die Lauf- und Führungsprofile durch anschrauben, ankleben oder einnuten. www.hettich.com
md0418_PRO-Moeko_Alpi.jpg
Alpi

Ressourcenschonend

Aufgrund von starker Nachfrage nach speziellen Hölzern entstanden in den letzten Jahren ernsthafte Probleme durch Entwaldung und illegale Ernten. Die dadurch vom Aussterben bedrohten Holzarten Teak, Wengé, Eben-, Rosen- und Zebraholz reproduzierte Piero Lissoni für die Furnier-Kollektion ‚Legacy‘ von dem italienischen Traditionsunternehmen Alp…
md0418_PRO-Saloni_Team7.jpg
Team 7

Flexibel, aber stabil

Mit 2,3 kg Gewicht ist der Beistelltisch ‚Hi!‘ aus Naturholz und mit Lederkeder leicht zu bewegen. Drei Fußelemente aus massivem Naturholz sorgen mittels Kreuzüberblattung und Schlitz-Zapfen-Verbindungen für Stabilität. Ein Fußelement ist über die Tischplatte hinaus verlängert. Als Highlight kommt eine dreh-, schwenk- und neigbare LED-Leuchte …
Das_Fraunhofer_IDMT_präsentiert_auf_der_imm_cologne,_wie_einfach_die_Lautsprechertechnologie_in_Möbelstücke,_wie_z.B._Schranktüren,__integriert_werden_kann.
Fraunhofer-Institut

Klangqualität

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT zeigte auf der diesjährigen imm cologne, dass die Integration von einer Flachlautsprechertechnologie in Wände oder Möbel problemlos möglich ist. Die Lösung zeichnet sich durch ihre Modularität, Flexibilität und eine geringe Einbautiefe von weniger als 2 cm aus. www.idmt.fraunhofer.de