Akustiksysteme (75 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Akustiksysteme für Innenarchitekten

_______________________________
Pablo

Kleine Helfer

Dynamische Arbeitsumgebungen wie das Großraumbüro bedeuten nicht selten einen Mangel an Privatsphäre sowie einen hohen Geräuschpegel. ‚Corner Office‘, entworfen von Peter Stathis und Michael McCoy, schafft Abhilfe. Die Ingredienzien: schallabsorbierende Paneele, reversibel und austauschbar, eine LED-Lichtleiste und USB-Anschlüsse. www.pablodes…
md1018_PRO-Akustik_Recytex.jpg
Recytex

Deckensegel mit zwei Funktionen

‚Modular.light‘ bietet neben der sehr guten Schallabsorption die Option, das Deckensegel aus Akustikvlies (PES-Fasern) mit zusätzlichen LED-Rasterelementen auszurüsten. Somit ist auch die Arbeitsplatzausleuchtung garantiert. Das Deckensegel basiert auf einem Grundelement, welches beliebig im Rastermaß erweitert werden kann. www.recytex.de
md1018_PRO-Akustik_CreationBaumann.jpg
Creation Baumann

Schafft Zonen im Büro

Gefragt sind fließende Konzepte. Um Büroflächen in verschiedene Arbeitsbereiche zu unterteilen sind Vorhänge eine gute Lösung. Mit dem schallabsorbierenden Doubleface-Stoff ‚Silent‘ lassen sich schnell Zonen für spontane Besprechungen schaffen. Die Palette umfasst bislang 12 Farben. www.ceation.baumann.com
md1018_PRO-Akustik_Kymo.jpg
Kymo

Ruhiger Auftritt

Bei der Gestaltung moderner Bürolandschaften wird zunehmend auf eine wohnliche Atmosphäre und ein angenehmes Arbeitsklima geachtet. Dazu tragen textile Bodenbeläge bei. Sie wirken sich zudem positiv auf die Raumakustik aus. Bei ‚Office Flat‘ wird die schallabsorbierende Wirkung durch eine spezielle Zwischenschicht zusätzlich verstärkt. www.kym…
md1018_PRO-Akustik_Nimbus.jpg
Nimbus

Hybridlösung

‚Lighting Pad‘ kommt in Bereichen zum Einsatz, in denen eine hochwertige Licht- und Akustiklösung gefordert ist. Das in verschiedenen Formen, Farben und Größen erhältliche Licht-Akustik-Modul mit seiner haptisch angenehmen Vliesoberfläche, hinter der sich ein Schallabsorber verbirgt, kann problemlos an das jeweilige Interieur angepasst werden.…
md1018_PRO-Akustik_Faram.jpg
Faram

Raum-im-Raum

Effektives Arbeiten braucht Räume, in denen konzentrierter Austausch stattfinden kann. ‚Bubble Meet‘ ist eine modulare, schalldichte „Insel“, konzipiert für Besprechungen und vertrauliche Gespräche. Das finale Design ist individuell anpassbar: von den Farben der Trägerstruktur, über die Art der Elektrifizierung und Belüftung bis hin zum Bodenb…
md1018_PRO-Akustik_Sonatech.jpg
Sonatech

Streng puristisch

Allen ‚Pure‘-Elementen ist gemeinsam, dass sie auf das Wesentliche reduziert sind. Sie bestehen zu einem hohen Anteil aus recycelten PES-Fasern und reduzieren signifikant den Nachhall. Das Element ‚Dreiklang‘ besteht aus drei Platten, die von der Decke abgehängt sind. Es dient dazu, einen Raum zu zonieren, gewährt aber auch Durchblicke. www.so…
md1018_PRO-Akustik_Spaeh.jpg
Späh

Do it yourself

Ihre gute akustische Dämmung erhalten die Baffles durch die Verwendung von offenporigem Melaminharzschaum. Mithilfe eines eigens entwickelten Konfigurators (designed acoustic creator) kann sich der Kunde aus vorgefertigten Pre-Sets wie dem Modell ‚Zebra‘ seine eigene Akustikdecke gestalten. Farbe, Form und Größe sind frei wählbar. www.spaeh.de
md1018_PRO-Akustik_Offecct.jpg
Offecct

Wright choice

‚Ennis‘ war eines von vier Häusern, die Frank Lloyd Wright in den 1920er-Jahren aus vorgegossenen Betonblöcken erbauen ließ. Augenfälliges Detail sind die geometrischen Reliefornamente. Offecct hat diese charakteristische Ornamentik auf seine ‚Soundwave‘- Akustikplatten aus recycelbarem Polyester übertragen und einen Eyecatcher kreiert. www.o…
md1018_PRO-Akustik_Arper.jpg
Arper

Rückzugsorte

Arper und das Büro Lievore Altherr. Eine glückliche Liason, wie es aussieht. Jetzt also ‚Paravan‘. Das Trennwandsystem strukturiert Räume und schafft schallgedämpfte Bereiche. Die rechteckigen und konvexen Akustik-Module lassen sich in Form und Farbe individuell konfigurieren und den Raum- und Arbeitsansprüchen entsprechend kombinieren. www.a…