Decke, Wand, Boden (287 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Decke, Wand, Boden für Innenarchitekten

mdOF0417_PRO-Akustik_Rohi.jpg
Rohi

Klares Farbkonzept

Rohi hat in enger Zusammenarbeit mit dem Interieurspezialisten Andreas Weber für das neue Gebäude der Daimler Services Group Berlin das Farbkonzept und die spezifischen Akustikanforderungen für Deckenelemente, Wandpaneele und Möbel erarbeitet. ‚Sunrise‘ thematisiert den Verlauf der Sonne und kommt in...
mdOF0417_PRO-Akustik_Quadrifoglio.jpg
Quadrifoglio

Klare Geometrie

Der Name ‚Light Sound‘ deutet es schon an. Dem Designer Moreno De Giorgio ging es darum, die Funktionen Schallschutz und Arbeitsplatzbeleuchtung in einem Produkt zu kombinieren. Die Paneele haben die Form des gleichseitigen Dreiecks, ebenso die Downlights. Sie sind daher...
mdOF0417_PRO-Akustik_CreationBaumann.jpg
Création Baumann

Schöne Aussicht

Die semitransparenten Akustiktextilien der Serie ‚Printacoustic‘ in drei unterschiedlichen Dessins bieten Sichtschutz und absorbieren den Schall. Alle drei eint das Thema der Ruhe, visualisiert durch Landschaftsmotive, mal dominanter, mal zart, immer jedoch einer anspruchsvollen Ästhetik folgend. So sind die Linien...
mdOF0417_TWL_Treppenmeister.jpg
Treppenmeister

An der Wand lang

‚Linea‘ ist eine Treppe, die auf das Wesentliche reduziert ist. Tritt- und Setzstufen sind Z-förmig aneinandergefügt und fest an der Wand verankert. Freie Wahl hat der Nutzer bei der Gestaltung des Geländers. Relingvarianten lassen sich genauso anbringen wie Glasgeländer oder...
mdOF0417_PRO-Akustik_Recytex.jpg
Recytex

Anpassungsfähig

‚Akustik to go‘ entstand mit der Zielsetzung, ein einfaches, anpassungsfähiges und dabei preisgünstiges und zugleich nachhaltiges Produkt zu entwickeln. Die leicht auf- und abbaubaren Stellwände aus PET-Fasern garantieren eine gute Schalldämmung und können zur Einhausung eines Schreibtisches oder als Besprechungsecke...
Abstracta_Linus_Berglund;_Code_Concept
Abstracta

Stoppt den Lärm

Pia Wallén wollte einen Schallabsorber, der eine gewisse spielerische Leichtigkeit aufweist. Deshalb stanzte sie Kreuze in den Filz und steppte die Ränder ab. Die Paneele schirmen akustisch ab und erlauben gleichzeitig ein Stück weit Durchblick. Design Pia Wallén www.abstracta.se
md0517_TWL_LeaCeramice.jpg
Ceramiche Lea

Trompe-l‘0eil

Dass Feinsteinzeug die Anmutung von Naturstein imitieren kann, ist nichts Neues. Philippe Nigro ging einen Schritt weiter und kombiniert die Textur von Marmor mit einem geometrischen Muster. Durch die doppelte Wahrnehmung spielt er gekonnt mit der Konnotation des „unnechten“ Materials....
md0517_PRO-Treppen_Spitzbart.jpg
Spitzbart Treppen

Regaltreppe

In Kooperation mit dem Architekten Gerhard P. Wirth entstand in einem Nürnberger Einfamilienhaus eine rund 7 m hohe Raumskulptur. Sie dient als Treppe, die drei Ebenen verbindet, und zugleich als Regal. Nahtlos gehen die rohen, unbehandelten Flachstahlstufen der Treppe in...
md0517_PRO-Treppen_Siller.jpg
Siller Treppen

Geschwungene Formen

Die Treppe befindet sich in einem Warschauer Privathaus. Konstruiert wurde sie als Kragarmtreppe, die in der Regel geradlinig ausfällt. Da in der Villa aber geschwungene Formen eine große Rolle spielen, ist das Treppengeländer wellenartig gestaltet. Das Trägermaterial der Treppe besteht...
md0517_PRO-Treppen_HiMac.jpg

3D-Strukturen

Reliefoberflächen erweitern die Anwendungsbereiche von Mineralwerkstoffen und reichen von den Außenfassaden über die Innenwände bis zur thermisch verformten Treppe. Die ‚Hi-Macs Structura‘-Kollektion umfasst zehn grafische 3D-Dessins. Inspirierender Ausgangspunkt für weitere Eigenentwicklungen von Architekten und Innenarchitekten. www.himacs.eu