Home » Karriere »

Persönliche Lichtsteuerung über die App

Video-Fachvortrag über Licht im Büro
Persönliche Lichtsteuerung

In seinem Fachvortrag ,Zurück ins Büro: Perspektiven auf Attraktivität, Nutzung und Gestaltung des Arbeitsumfelds‘ setzt sich Jonathan Brune von Luctra mit individuellen, per App steuerbaren Lichtszenarien und mit den Auswirkungen von Covid-19 auf New Work-Prozesse auseinander.

Der Direktor der Durable-Marke Luctra, vermittelte den Zuschauern und Zuschauerinnen der md-Fachveranstaltung ‚Büroräume planen‘, worauf es bei der Lichtsteuerung ankommt. Er verweist zunächst auf ein ganz simples wie oft auftretendes Phänomen fest: „Grelles Licht wird als Störfaktor wahrgenommen.“ Und schlechtes Licht, so Brune, verursache häufig eine schlechtere Gedächtnisleistung, Schlafstörungen und womöglich Depressionen. Eine gelungene Verbindung aus Funktion und Design erwartet man beim Büroräume planen auch von der Beleuchtung in Büroräumen.

Der Grund dafür: In vielen Büroräumen ist die Beleuchtung – anders als in der Natur – statisch. Biologisch wirksames Licht, das den Tagesverlauf natürlichen Lichts simuliert, kann dem entgegensteuern. Das reicht in Brunes Augen nicht aus: „Da Menschen einen unterschiedlichen Biorhythmus haben, muss sich das Kunstlicht im Büro dem individuell anpassen.“ Er verweist an dieser Stelle auf eine per Smartphone einsetzbare App, die das persönliche Lichtprofil steuert. Davon profitieren die Mitarbeitenden nicht nur im Büro. Brune: „Die App kann ich genauso gut zuhause nutzen.“ Ein doppelter Nutzen der Lichtsteuerung also.

Die md-Fachveranstaltung ,Büroräume planen‘ fand am 24.06.2021 in hybrider Form statt.

Büro mit Mehrwert

Zur Person

Jonathan Brune ist bei Durable Head of Corporate Development und der Brand Director von Luctra®. Angefangen mit dem Diplom-Betriebswirt an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Bochum von 2003 bis 2006. Parallel dazu fing er 2004 seinen Bachelor in Business Strategy, Finance an und machte den Abschluss 2008 an der Avance University of Applied Science. 2009 schloss er erfolgreich seinen CEMS Master in International Management (CEMS Global Alliance in Management Education) ab.

Den Abschluss in MSc International Management beim University College Dublin machte er im gleichen Jahr. Der diplomierte Betriebswirt ist während der Studiums- und Berufszeit sehr viel in der Welt herumgekommen und kennt sich mit Trends, Marktentwicklungen und Brancheninterna sehr gut aus, dabei liegen seine Schwerpunktthemen in der Bedeutung von gutem Arbeitslicht und dem Trend New Work. Er ist über 18 Jahre im Unternehmen und kennt die Produkte und Prozesse von A bis Z.

Jonathan Brune als Referent einer früheren md-Fachveranstaltung

Ein Interview mit Anna Konkadis, Product Managerin bei Durable Junke & Jochheim GmbH & Co. KG führte md-Redakteurin Gabriele Benitz im Vorfeld.

Anzeige
Top-Thema
Küchenplanung
Küchenplanung für alle Sinne: Wie die Umgebung den Gaumen beeinflusst
Das Ohr isst mit
Bildschirmfoto_2021-07-12_um_14.39.01.png
Die Küche und ihre Bedeutung - eine Geschichte des wichtigsten Ortes im Haus
Showtime am Herd
Anzeige

Neueste Beiträge
Dannien Roller Architekten, Amtsgericht, Sanierung, Bauen im Bestand
Denkmalpflegerische Sanierung des Amtsgerichts Tübingen von Dannien Roller Architekten + Partner
Umbau und Pflege
Titelbild md 8
Ausgabe
8.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de