Systemgastronomie von Ippolito Fleitz Group

GinYuu

Das multidisziplinäre Designstudio Ippolito Fleitz Group setzt im Stuttgarter panasiatischen Restaurant GinYuu ganz auf Holz – ein Kontrapunkt zur Einkaufszentrumsumgebung.

Das Konzept des panasiatischen Restaurants GinYuu ähnelt der Systemgastronomie der Restaurantkette Vapiano – mit Frontcooking-Stationen und Chipbezahlsystem. Anders ist die panasiatisch-pazifische Ausrichtung der Küche und das Loungekonzept mit Cocktailkarte. Das multidisziplinäre Designstudio Ippolito Fleitz Group gestaltete diese Parallelwelt zum Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo und setzt bei der Materialwahl ganz auf Holz. Mit verschiedenen Holzarten, –farben und –oberflächen entsteht eine Atmosphäre, die an karibisches Strandbarflair erinnern soll. Die 350 Quadratmeter teilen sich auf in Empfangstresen, Bar und Küchenzeile sowie den Gastbereich mit unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten – auf Hockern am Tresen, an hohen Tischen zwischen Bar und Theke oder eher zurückgezogen in durch hohe Holzfilter getrennten Separees.
Viele Details sind von Ippolito Fleitz durchdacht und charmant: Die Wand über dem Tresen ist mit einer handgefertigten Holztafel aus Treibholz verkleidet. Sämtliche Stützen sind raumhoch mit weißen Fliesen verkleidet. Die Stuttgarter Illustratorin Claudia Wagner hat hier in lebhaften und liebevoll ausgestalteten Bildmotiven Idee und Haltung von GinYuu visualisiert. Sämtliche Illustrationen wurden mit der Hand direkt auf die Fliesen gezeichnet.

Projekt: Panasiatisches Restaurant GinYuu
Standort: Stuttgart
Fertigstellung: 2015
Innenarchitektur: Designstudio Ippolito Fleitz Group