Pichler & Traupmann Architekten

ÖAMTC Zentrale, Wien

In der Zentrale des österreichischen Verkehrsclubs ÖAMTC mit 29 447 m² BGF kommunizieren alle Gebäudeteile untereinander. Der zentrale Raum ist das Atrium. Seine umlaufenden weißen Brüstungen staffeln sich versetzt in die Höhe. Die fünf Bürotrakte mit ihrer geschwungenen Form stecken zwischen Atrium und Außenring. Sie sind flexibel aufteilbar.

Die neue ÖAMTC Zentrale in Wien steht als Zeichen für Mobilität. Ihre singuläre, kreis- und sternförmig organisierte Form vermittelt eindrucksvoll, dass sich alles um Mobilität dreht und demonstriert zugleich Effizienz und Schnelligkeit der Organisation. Übersichtliche, offene und transparente Raumverbindungen vermitteln nebenher einen hohen Interaktions- und Kommunikationsfaktor. Öffentliche und halböffentliche Bereiche treten kunden- wie mitarbeiterorientiert in Verbindung.

www.pxt.at

Weitere Projekte finden Sie hier