World Crafts Talk

Posamentrie

Am 20. April 2018 findet der World Crafts Talk im neuen Showroom ‚Qn‘C – House of World Crafts‘ in Bern statt. Zum Handwerksthema Posamentrie wird Evelyn Gloor von Herma Partner AG bei World Crafts zu Gast sein.

Posamentrie ist eine Sammelbezeichnung für schmückende Geflechte, wie Zierbänder, gewebte Borten, Fransenborten, Kordeln, Litzen, Quasten, Volants, Spitzen aller Art.

Das Handwerk der Posamentrie ist mehr als 200 Jahre alt und hatte seine Hochblüte im 19. Jahrhundert. An seiner Faszination hat es allerdings nichts verloren.

In der Innenarchitektur stößt das alte Handwerk sogar wieder auf größeres Interesse.

Am 20. April wird Evelyn Gloor, die 2014 zusammen mit Imma Pichierri den Quasten- und Bordürenhersteller Herma Partner übernommen hat, beim World Crafts Talk von Philipp Kuntze im Mittelpunkt stehen. Sie erklärt die Faszination für Quasten, Kordeln, Borten und Zierköpfe, die aus 50 000 verschiedenen Garnen entstehen.

Organisator der regelmässigen Talks ist World Crafts. Ziel der Veranstaltungen ist das Bekanntmachen und Fördern von Handwerken aus der ganzen Welt. Moderiert werden die World Crafts Talk‘s von Philipp Kuntze, Gründer World Crafts.

www.world-crafts.org

www.hermapartner.ch

Posamentrie

World Crafts Talk am Freitag, 20. April 2018

Veranstaltungsort: House of World Crafts: Galgenfeldweg 9, CH-3006 Bern, Schweiz

18.30 – 20.30 Uhr

Kosten: CHF 10 (World Crafts Mitglieder bezahlen CHF 5)

Anmeldung unter World Crafts – info@world-crafts.org

Die Anzahl Teilnehmer ist limitiert

Lesen Sie den Beitrag von Philipp Kunze: Handwerk im Wandel

Handwerk im Wandel