The Polaroid Project

Spektrum der Sofortbildfotografie

Die Ausstellung ‚The Polaroid Project‘ stellt das Phänomen in seiner gesamten Breite vor.

Bis 17. Juli 2018

Museum Kunst & Gewerbe Hamburg

Mit rund 220 Fotografien von über 100 Künstlern sowie 90 Kameramodellen und Prototypen beleuchtet die Ausstellung ‚The Polaroid Project‘ das ästhetische Spektrum der Sofortbildfotografie wie auch die innovative Technik, die diese visuelle Revolution möglich macht. Der von Edwin Land 1947 in New York erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte Sofortbildfilm macht den Weg ins Labor überflüssig.

Wie von Zauberhand entsteht das Bild nach der Aufnahme vor den Augen des Fotografen und der Modelle. In seinem Artist Support Program stellte das Unternehmen sowohl anerkannten Größen als auch unbekannten Talenten der Kunst- und Fotoszene Filmmaterial und Kameras zur Verfügung. Insbesondere die Protagonisten der Pop Art – allen voran Andy Warhol – adelten mit ihrem exzessiven Gebrauch das Polaroid und sichern ihm seinen Platz in der Sphäre der Kunst.

www.mkg-hamburg.de

Weitere News finden Sie hier