Neo
Innovationspreis NEO

Zukunftsquartiere

Der Innovationspreis NEO 2018 der TechnologieRegion Karlsruhe sucht in diesem Jahr bundesweit innovative und in der Realität erprobten Ideen für Zukunftsquartiere.

In diesem Jahr sind mit dem Innovationspreis NEO 2018 folgende Fragen verbunden: Welche baulichen und technologischen Voraussetzungen sind notwendig und förderlich? Wie kann ein solches Zukunftsquartier energieautark oder CO2-frei sein? Welche Vernetzung ist heute sinnvoll, wie hilft sie Bewohnern und Nutzern, nicht auch zuletzt in finanzieller Hinsicht?

Zukunftsquartiere sollen eine Antwort liefern auf den vielfältigen Wandel, dem Städte gegenüberstehen. Der Wandel ist zugleich eine Herausforderung für Stadtplanung und Technologie, für die Karlsruhe mit der Entwicklung des Räumlichen Leitbilds ein strategisches Konzept entwickelt hat.

Zukunftsquartiere – Wohnen, Arbeiten, Produzieren

Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und Aufsichtsratsvorsit-zender der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, weiß: „Zukunftsquartiere entwickeln heißt – begleitet durch einen zeitgemäßen Beteiligungsprozess – für Themen wie Klimaanpassung, sozialgerechtes Wohnen, Mobilität, Anforderungen der grünen Stadt, zukunftsweisende Arbeitsstandorte, technologischen Wandel, demografi-sche Entwicklung mit hoher Relevanz in guter Erreichbarkeit (5-Minuten Stadt) eine Lösung zu finden.“

Als Kontrapunkt zur zunehmenden Digitalisierung sollte im Zukunftsquartier der direkte Dialog der Bewohner und Nutzer befördert werden durch Plätze und Orte der Begegnung.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, Wissenschaftseinrichtungen sowie Institutionen, Unternehmen und Vereine aus Deutschland. Einsendeschluss für die Kurzbewerbung ist der 3. Juni 2018.

Mit dem NEO, dem Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe, werden seit 2010 Innovationen für die Welt von morgen ausgezeichnet. Jedes Jahr steht unter einem aktuellen Zukunftsthema, seit 2018 werden bundesweit Bewerbungen angenommen.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen und weitere Hintergründe finden Sie unter

Weitere News finden Sie hier