Museum für Gestaltung Zürich

Alte Würde

Nach über drei Jahren Renovierungssarbeiten erstrahlt das denkmalgeschützte Gebäude, das Stammhaus des Museums für Gestaltung Zürich und ein Schlüsselwerk des Neuen Bauens, in neuem Glanz und alter Würde.

Zusammen mit dem Toni-Areal bespielt das Museum für Gestaltung Zürich ab März 2018 wieder zwei Standorte. Im Stammhaus an der Ausstellungsstraße, einem Schlüsselwerk des Neuen Bauens, präsentiert das Museum für Gestaltung Zürich erstmals dauerhaft die Schätze seiner Sammlung: Die Ausstellungen ‚Collection Highlights‘ und ‚Ideales Wohnen‘ in den zwei neuen Sälen im Untergeschoss führen Glanzstücke der Designgeschichte zusammen.

Darüber befindet sich die große, nun wieder doppelgeschoßige Halle. Von dort aus – vorbei am Museumsshop auf dem Weg ins großzügige Vermittlungsatelier – sind Plakatgeschichten aus über 100 Jahren zu entdecken. Zudem laden das Café und die neue Swiss Design Lounge zum Verweilen und Erleben Schweizer Möbel ein.

Zur Eröffnung des renovierten Stammhauses bespielt das Westschweizer Designbüro atelier oï die große Halle mit raumgreifenden Installationen. Das Trio der Ateliergründer lässt uns eintauchen in eine Atmosphäre aus Licht, Farbe und Bewegung. Im gleichen Atemzug schafft es eine Bühne für sein vielfältiges Werk. Das Atelier arbeitet interdisziplinär in allen Dimensionen, von der Kaffeetasse bis zum Fabrikgebäude.

Vernissage im Rahmen der Wiedereröffnung Ausstellungsstraße: Freitag, 2. März 19 Uhr

Museum für Gestaltung Zürich

Ausstellungsstraße 60

www.museum-gestaltung.ch

Weitere News finden Sie hier