Interview mit Dieter Blocher über Luxusvilla in Indien

Blocher Partners

Roher Sichtbeton und grob behauene Natursteine sind nicht gerade die üblichen Materialien für Innenräume von Villen. Die Architekten von Blocher Partners haben in der Architekturmetropole Ahmedabad eine elegante Luxusvilla gebaut.

Die Millionenstadt Ahmedabad ist die fünftgrößte Stadt Indiens und das wirtschaftliche Zentrum des Bundesstaats Gujarat. Am westlichen Rand der Stadt, im Außenbezirk South Bopal, errichteten die Stuttgarter Architekten Blocher Partners für eine einheimische Unternehmerfamilie eine Luxusvilla. Lage sowie Grundrisse und auch die Nutzung der einzelnen Räume ergaben sich aus der indischen Architekturlehre Vastu, deren Grundlagen in Teilen über 5000 Jahre alt sind.

Projekt: Errichtung einer Luxusvilla (Wettbewerb)
Standort: Ahmedabad/Indien
Bauherr: Familie Dhiren Vora
Bauaufgabe: Privatgebäude
Fertigstellung: 2015
Grundstücksgröße: 25000 m²
Anzahl Geschosse: 2
Geschossfläche: 1800 m²
Materialien (Decke Wand Boden): Boden: Armani brown Marble aus Italien; Türen und Louvers: Teak; Bäder: Natursteine, Bisazza Tiles; Möblierung: Minotti, Bo Concept, Cassina, Poltrona Frau, Vitra, Walter Knoll, Cor, Flexform Mood, Classicon + indische Antikmöbel von Mahendra Doshi Mumbai und lokalen Händlern; custommade Licht: Flos, Tom Dixon, Ingo Maurer, XAL, Louis Poulsen, Kartell, Bocci, Artemide, Oluce; Küche: Poggenpohl
Realisierte Projekte (Auswahl):
Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main; Congress Centrum Würzburg; Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main; Engelhorn (diverse Projekte), Mannheim; Niedersächsischer Landtag, Hannover; Mondeal Heights, Ahmedabad; Mondeal Square, Ahmedabad; Outletcity Metzingen; Radisson Blu Mannheim; Rothaus Fanshop, Grafenhausen; Sophie 23, Stuttgart; Stadtquartier Q 6 Q 7, Mannheim; Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Universität Mannheim; VfB Stuttgart Fan-Center, Stuttgart; Wohnpark Niederfeld, Mannheim; Zen Department Store, Bangkok
Ein Statement zum Projekt ‚Luxusvilla Ahmedabad‘:
Die klaren, achtsamen Richtlinien Vaastu Shastras, das auch als »die Wissenschaft vom Wohnen« übersetzt wird, sorgen dafür, dass sich die Bewohner trotz der beträchtlichen Größe des Hauses nicht verloren fühlen. Das exklusive, herrschaftliche Zuhause strahlt Balance, Natürlichkeit, positive Kraft und Geborgenheit aus und ist ein Beispiel für anspruchsvollen, indischen Lifestyle. Dass dabei altes Wissen und neue Erkenntnisse nicht in Widerspruch zueinander treten müssen macht die außerordentliche räumliche Qualität der Villa deutlich. Auf moderne Weise interpretiert liefern die Jahrtausende alten Lehren hier eine solide Basis für das sinnliche, ästhetische und nachhaltige Bauen, Einrichten und Leben von morgen.
Worin bestand die Herausforderung?
Eine hohe Qualität in der Ausführung und Detaillierung zu erreichen. Wichtig war es, das Gebäude nachhaltig zu bauen. Die dreischichtige, gedämmte Mauer um das Haus war eine Herausforderung, die vor Ort bislang nie ausgeführt wurde. Wir mussten einen Weg finden, alle Einzelheiten zu klären und sicher ausführen zu lassen.
Wunsch / Ziel des Bauherrn. Was sollte das Projekt ‚Villa Ahmedabad‘ können?
Die Bauherrschaft wollte in einem klassischen, modernen Gebäude mit klaren Linien und einer guten Lichtatmosphäre leben. Sie verlangen nach Einfachheit und zeitgenössischen Eigenschaften sowie nach einem nachhaltigen Gebäude, das einfach zu bedienen und zu warten ist.