Heizkörper, Kamine (22 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Heizkörper und Kamine für Innenarchitekten

Nunnauuni

Leichtgewicht

Ausgestattet mit einem Doppelmantel aus Speckstein garantiert ‘Deko Due’ nach dem Erlöschen der Flammen noch bis zu 12 Stunden lang anhaltende, behagliche Wärme. Ein weiteres Plus: Das Material ist leicht und der Ofen benötigt kein massives Fundament. www.nunnauuni.com
mczgroup

Mit Netzoptik

Mit seiner Trapezform, aber vor allem mit den Seitenwänden aus gelochtem Metall, strahlt ‘Lam’ eine lässige Modernität aus. Das Metallgewebe verleiht dem Ofen nicht nur seinen visuellen Reiz, es verbessert auch die Wärmeverteilung im Raum. www.mczgroup.de
Cordivari Design

Die reine Form

Geometrische Strukturen haben es Simone Micheli angetan. Bei ‘Sfere’ huldigt er der Kreisform und schuf einen echten Hingucker an der Wand, der einzeln oder in der Gruppe funktioniert. Erstaunlich die gute Heizleistung bei nur 7 mm Materialstärke. www.cordivaridesign.it
Antrax

Klug gefaltet

Für seinen Entwurf ‘Android’ hat sich DanielLibeskind von den exakten Faltungen des Origami inspirieren lassen. Doch der formale Aufbau folgt nicht nur ästhetischen Überlegungen, er optimiert auch den Energieverbrauch. www.antrax.it
Zehnder Group

Guter Teamplayer

Dank seiner Front aus besonders leitfähigem Aluminium wärmt der Elektroheizkörper ‘Fare Tech’ schnell den Raum auf. Ideal für Niedrigenergiebauten mit einem Wärmebedarf von 10 W/m² oder als Ergänzung zu anderen Heizsystemen. www.zehnder-systems.de
Ridea

Dynamischer Auftritt

Linear kann jeder! Mit ‘Pano Move’ kommt Dynamik in den Raum. Die einzelnen Elemente lassen sich natürlich nicht um die Mittelachse schwenken, die besondere Form sorgt aber für ein gutes Strömungsverhalten der erwärmten Luft. www.ridea.it
Tubes Radiatori

Wärme-Leiter

Mit ‘Scaletta’ hat Elisa Giovannoni ein Objekt geschaffen,das mit den traditionellen Formen klassischer Heizkörper nichts gemein hat. Als “Plug&Play-Modell” bedarf es keiner Installation und kann daher überall und jederzeit eingesetzt werden. www.tubesradiatori.com
Drooff

Modulbausystem

Ob als Solitär, in Kombination mit einer Sitzbank oderdem Holzregal − ‘Livera’ ist individuell konfigurierbar. Die Elemente lassen sich jederzeit austauschen oder erweitern. Bei Bedarf kann ein Wärmespeicher angeschlossen werden. www.drooff-kaminofen.de
Attika

Ganz wie es gefällt

‘Viva 120 L’ überzeugt mit seiner breiten Ausstattungsvielfalt. Der Nutzer kann sich für eine manuelle oder vollautomatische Luftsteuerung entscheiden sowie zwischen sechs verschiedenen Türgriffen und Lackfarben und zwei Türvarianten wählen. www.attika.ch
Skantherm

Dem Feuer ganz nah

Antonio Citterio und Toan Nguyen verstehen ‘Shaker’ als moderne Interpretation des häuslichen Herdes, an dem man sich gerne niederlässt. So gibt es auch eine Bank, um ganz gemütlich in Feuernähe zu sitzen − wie in alten Zeiten. www.skantherm.de