Sanitärobjekte (29 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Sanitärobjekte für Innenarchitekten

Teuco

Townhouse Duomo, Mailand

Die Suite ‘Leonardo’ ist mit der Kollektion ‘Accademia’ von Teuco ausgestattet. Hauptdarstellerin des Ambientes ist die Wanne aus dem Mineralwerkstoff Duralight, die mit der konsequenten Klarheit ihrer Linien auf Anhieb überzeugt. www.teuco.com
Bette

Steigenberger Am Kanzleramt, Berlin

In allen 23 Suiten garantiert die Stahl/Email-Wanne ‘Bette Starlet Oval Silhouette’ Badekomfort. Als freistehender Solitär im Raum wirkt die Wanne mit ihrer klaren Symmetrie, geprägt durch eine konische, fugenlos ausgeformte Schürze, als skulpturales Objekt. www.bette.de
Duravit

Stora, Umea

Die Bäder der 82 Zimmer strahlen den archaischen Charme einer Kajüte aus und gefallen mit markanten Details. Eine Umgebung, in die sich Waschtisch und WC der ‘Starck 1’-Serie bestens einfügen und dabei selbst interessante Akzente setzen. www.duravit.de
Alape

Malat Hotel, Palt

Das Bad versteht sich im Malat Hotel als fester Bestandteil des Wohnraums. Helle Materialien und viel Glas schaffen Transparenz. Die helle Atmosphäre wird durch Spiegelelemente und puristische Becken der Serie ‘Metaphor’ von Alape unterstrichen. www.alape.com
Duravit

Inspirationsquelle Natur

Mit der Badserie ‘Cape Cod’ holt Philippe Starck ein Stück Natur ins Badezimmer. Masssive Echtholzkonsolen werden mit geschwungenen Waschschalen kombiniert. Die Becken bestehen aus einer Keramikmasse, die extrem dünnwandig verarbeitet wird. www.duravit.de
Sprinz

Glas-Kunst

Sprinz bietet als echten Eyecatcher Lasergravuren für Glasduschen mit 8 mm Materialstärke, beispielsweisefür das Modell ‘Omega’. Der Clou: Die Oberfläche selbst bleibt durch die Laserbearbeitung vollkommen unberührt und damit einfach zu reinigen. www.sprinz.eu
Teuco

Funktion und Finesse

Mit ‘Prêt-à-Porter’ schuf Jean-Michel Wilmotte eine sichere und bequeme Kombiwanne für den täglichen Einsatz für die gesamte Familie von Jung bis Alt. Die patentierte Tür aus Sicherheitsglas öffnet sich nach innen und ermöglicht so einen einfachen Einstieg. www.teuco.com
Artceram

Teamplayer

Das Designbüro Meneghello Paolelli Associati interpretiert das Urinal einmal anders und gestaltet ‘Up’ als edlesAccessoire, das mit weiteren Elementen wie Spiegel oder Aufbewahrungsset modular kombiniert werden kann. www.artceram.it
Inbani

Tradition und Moderne

Arik Levy hat für die Serie ‘Bowl’ Kupfer und Marmor in ungewöhnlicher Weise zusammengebracht, indem er Waschtische mit geometrischen Formen auf Unterbauten aus Kupferrohren setzt. Diese bilden eine Art Käfig, in dem Accessoires Platz finden. www.inbani.com
Begehbare Duschen

Walk-in-Konzept

Begehbare Duschen werden selbstverständlich. Es gibt ein breit gefächertes Angebot für den Neubau wie den Bestand. Beispielsweise die ‘Pro Concept’, deren Frontscheibe zwei- oder dreigeteilt ist, um schwierige Ausgangs- und Zugangssituationen zu meistern. www.hsk-duschkabinenbau.de