Panasiatisches Restaurant

Suan Long Zürich

Die asiatische Restaurantkette Suan Long beauftragte das Schweizer Design-Duo Dyer-Smith Frey mit der Gestaltung einer neuen Filiale. Dabei erhielt die Fischschuppe besondere Aufmerksamkeit.

Bei den Räumlichkeiten der neuen Filiale der Restaurantkette Suan Long in Niederdorf, Zürich, sucht man vergeblich nach opulenten Goldlettern, roten Laternen, Holzschnitzarbeiten oder dunklem glänzenden Holz. James Dyer-Smith und Gian Frey gingen für das Restaurant der panasiatischen Kett bewusst einen anderen Weg: viel helles Holz, hellblaue Akzente und eine lichte, transparente Raumgestaltung statt klassischer Opulenz.

Das Schweizer Designduo nahm die Fischschuppe als Leitmotiv, welche an verschiedenen Orten zu erkennen ist. Sei es bei den Paravents, die aufwendig aus Eiche-Schichtplatten gelasert wurden oder bei der weißen, halbhohen Wandvertäfelung, die dem Bereich des Fine-Dining eine klassische Eleganz verleiht. Das Restaurant mit 75 Sitzplätzen erhielt eine dreiteilige Struktur: Bar und Lunch-Area, Open-Restaurant und Fine Dining. Letzteres wird von einem kreisrunden Spiegel dominiert, der das visuelle Zentrum bildet. Rauchblaue Art-Deco Tapeten, schwarze Holzstühle und Reispapier-Lampen in moderner Interpretation unterstreichen das asiatische Ambiente.

Im Open-Restaurant dominieren königsblaue Sitzbänke und oval geformte Silent-Stone-Tische den mittleren Bereich. Der Eiche-Massivholz-Dielenboden wechselt im Eingangsbereich, der von Natur aus am meisten frequentiert wird, zu hellen naturfarbenen Fliesen. Türkisblaue Kacheln und helle Barhocker unterstützen den hellen Raum in seiner Wirkung. Einen starken Kontrast bildet die schwarze Tafelwand, auf der die Zutaten aus den Töpfen fliegen und benannt werden.

Die originelle Wandgestaltung zieht sich auch an den Wänden des Treppenabgangs zu den Sanitärbereich fort. Diese wurden mit einem chinesischen Bambussprossen-Motiv handbemalt. Goldene Kois „schwimmen“ an den Wänden der Waschräume. Eine spannende Kombination ergibt sich an der Holzschindel-Wand am zweiten Eingang zur Lunch-Area. Asiatische Fischschuppe trifft auf traditionelle Schweizer Fassadenverkleidung.

www.dyersmith-frey.com

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: Suan Long – Restaurant

Standort: Bahnhofplatz 15, 8001 Zürich

Bauherr: Suan Long Enge AG, Zürich

Innenarchitekt: Dyer-Smith Frey, www.dyersmith-frey.com

Fertigstellung: 2017

Fläche: 244 m²

Anzahl der Sitzplätze: 75

Decke Wand Boden (Auswahl): Holzdielen: Massivholz Eiche von QC-Floors, blaue Kacheln am Tresen: FAP Ceramiche; Fliesen am Boden: Mutina

Möbel (Auswahl): Stühle von HAY, &Tradition, Tischdesign von Dyer-Smith Frey

Leuchten (Auswahl): Hängelampen im Fenster von BTC Limited, Hängelampen von &Tradition, Sonnenschirm-Lampen von Dyer-Smith Frey

Fotos: Nico Schaerer