100 Jahre Deutsches Ledermuseum

Die Vielfalt des Leders

Das Deutsche Ledermuseum feiert sein sein 100jähriges Bestehen mit der Ausstellung ‚Linking Leather‘.

Bis 22. Oktober 2017

Deutsches Ledermuseum
Leder ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit, der von allen Ethnien, von Urzeiten bis heute zum Schutz und zu unterschiedlichstem Gebrauch wie auch zum Schmücken und Verzieren genutzt wird. Rindsleder, Lammleder, Nubuk, Velour oder Ananasleder – der Vielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Lederarten unterscheiden sich nicht nur in ihrem Ausgangsmaterial, der Haut, sondern auch in der Gerbmethode, die eine unterschiedliche Optik und Haptik entstehen lässt. Die Ausstellung ‚Linking Leather. Die Vielfalt des Leders‘ ist multimedial und interaktiv angelegt. In der interaktiven Installation haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich mit der Materialität des Leders vertraut zu machen. Die multimediale Ausstellung mit mehreren Projektionsflächen wird durch das Herantreten des Besuchers aktiviert. So werden nach und nach verschiedene Lederarten und -techniken in einen größeren Kontext eingebunden und spielerisch erklärt.